Veranstaltungsdetails

Datum:
Mittwoch, 18.03.2020
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Rubrik:

Vortragsreihe: Basiswissen zum Judentum

7. Thema: Wie Juden beten

Mit Dr. Timotheus Arndt (Forschungsstelle Judentum, Theologische Fakultät der Universität Leipzig) und dem sächsischen Landesrabbiner Zsolt Balla
Aus der Bibel kennen wir den Dienst am Tempel in Jerusalem. Wie aber feiert die Gemeinde in der Synagoge? Wie hat sich die Gebetsordnung entwickelt? Wie sehen jüdische Gebetbücher aus?

Manche fragen sich:

Ist das ganz anders als in christlichen Gemeinden oder gibt es Gemeinsamkeiten? Manchmal fragen betende Menschen: Wie kommen sehr private Empfindungen und vorgefertigte Texte zusammen? Diese und ähnliche Fragen bewegen uns, etwas über Beten im jüdischen Alltag erfahren zu wollen.

Nächster Vortrag:

22. April – Was ist koscher?

Veranstalter: Ariowitsch-Haus e. V., Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig e. V., Israelitische Religionsgemeinde zu Leipzig

Eintritt frei (Salon)

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

  • Ariowitsch-Haus
  • Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e. V.
  • Hinrichsenstra├če 14
  • 04105 Leipzig
  • Internet: ariowitschhaus.de

Standort anzeigen

Das Ariowitsch-Haus ist das größte Zentrum für jüdische Kultur in Sachsen. Die Begegnungsstätte bildet mit zahlreichen Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Seminaren und Vorträgen sowie dem Mehrgenerationenhaus ein buntes Zentrum in der Nachbarschaft des Leipziger Waldstraßenviertels.