Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Montag, 27.01.2020
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Rubrik:

Ein klingendes Zeichen für Toleranz: CANTATE L’ADONAI

Konzert am Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus

Psalmen aus Synagogen und Kirchen von Mendelssohn, Schütz, Monteverdi, Lewandowski, Birnbaum, Sulzer, Rossi u.v.a. Sie sind das gemeinsame Fundament von Juden UND Christen: die Psalmen!

Seit Jahrhunderten sind sie Quelle von Glauben, Zeugnis von Lebenserfahrung und Inspiration für Gesang. In Zeiten beunruhigenden Hasses, Fremdenfeindlichkeit und zunehmenden Antisemitismus soll dieses Konzert unsere gemeinsamen Wurzeln aufzeigen, unser gegenseitiges Verständnis fördern und uns verbinden – als klingendes Zeichen für Toleranz!

Leipziger Synagogalchor | Kammerchor Josquin des Préz | Falk Hoffmann – Tenor | Daniel Beilschmidt – Orgel | Ludwig Böhme – Leitung

Veranstalter: Leipziger Synagogalchor e. V.
Eintritt frei – Programm zu 3 Euro

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Thomaskirche Leipzig, Foto: leipzig-im.de
Thomaskirche Leipzig, Foto: leipzig-im.de

Standort anzeigen

Die Thomaskirche ist eines der beiden zentralen Gotteshäuser in der Leipziger Innenstadt: Ort der Musik, Heimat des Thomanerchores und letzte Ruhestätte des großen Thomaskantors Johann Sebastian Bach. Heute kommen Menschen aus aller Welt in die Thomaskirche, um einen Gottesdienst, eine Motette mit dem Thomanerchor und dem Gewandhausorchester oder Konzerte und Orgelmusik zu erleben.

Regelmäßig finden Freitags (18 Uhr) und Samstags (15 Uhr) Motetten statt.