Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Freitag, 22.11.2019
Uhrzeit:
18:30 Uhr
Rubrik:

Gemeinsam für Frauenrechte - Solidarität zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Konzert und Gespräch mit SAIDA International e. V.

Jede vierte Frau erlebt im Laufe ihres Lebens häusliche Gewalt - physisch, psychisch und sexuell. Darauf macht der »Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen» jedes Jahr am 25. November aufmerksam. Die Zahlen sind schockierend und stehen im deutlichen Kontrast zur Situation im Hilfesystem. Auch in Deutschland finden Frauen häufig keinen Platz in einem der wenigen Frauenhäuser.

Wie ist dann aber wohl die Lage in einem der ärmsten Länder der Welt? Wo es erst gar kein staatliches Hilfesystem gibt? Etwa im westafrikanischen Burkina Faso? Wir wollen der Frage nachgehen, welche gesellschaftlichen Voraussetzungen es braucht, um Gewalt gegen Frauen einzudämmen. Wir beleuchten die (Selbst-)Hilfelandschaft in Deutschland und in Burkina Faso. Wir fragen engagierte Männer, wie man ein gleichberechtigtes Menschenbild entwickeln kann. Und wir stellen mutige Frauen vor, die gegen enorme Widerstände anderen Frauen helfen. Denn alle Mädchen und Frauen haben das Recht darauf, gewaltfrei und selbstbestimmt zu leben. Aber dafür ist Solidarität gefragt.

Wir laden Sie ein, zu einem Abend mit Live-Konzert und Gespräch.

Konzert: Karolina Trybala

Diese Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Leipziger Stadtbibliothek, Foto: leipzig-im.de
Leipziger Stadtbibliothek, Foto: leipzig-im.de

Standort anzeigen

Die Leipziger Leipziger Städtischen Bibliotheken verfügt über eine lange Geschichte. 2012 wurde das neu rekonstruierte Gebäude am Wilhelm-Leuchner-Platz nach einer 2-jährigen Umbauphase wiedereröffnet. Mit ihrem modernen Gesicht setzt die Leipziger Stadtbibliothek nicht nur vor Ort zukunftsträchtige Akzente sondern bietet ihren Nutzern und Nutzerinnen auch umfassende und schnelle Serviceleistungen unter Einsatz neuer Technologien. Dabei setzt sie auf ein transparentes Informations- und Medienangebot, sieht sich als Ansprechpartner zur Leseförderung und Vermittlung von Medienkompetenz. Das Anliegen der Leipziger Städtischen Bibliotheken findet nicht nur in der Leipziger Stadtbibliothek sondern auch in den zahlreichen Stadtteilbibliotheken ihre Anwendung.