Veranstaltungsdetails

Ausstellungsort:
Datum:
Samstag, 18.09.2021 bis Samstag, 27.11.2021
Rubrik:

Willi Sitte. Zum 100. Geburtstag

Vom 18. September bis 27. November 2021 zeigt die Galerie Schwind in Leipzig Gemälde und Zeichnungen des Hallenser Künstlers Willi Sitte (1921-2013) aus allen Schaffensjahren. Eine Vielzahl der in der Galerie Schwind gezeigten Gemälde kann erstmalig auf dem Kunstmarkt angeboten werden.

Der in Kratzau geborene Künstler musste 1946 seine Heimat wegen der Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei verlassen und siedelte nach Halle (Saale) über. Dort hatte er seit 1951 einen Lehrauftrag an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und wurde 1959 ebendort zum Professor berufen.

Sitte, dessen an der Klassischen Moderne orientiertes Frühwerk in der DDR auf Widerspruch und Ablehnung stieß, wurde zu einem der bekanntesten Künstler der DDR und prägte als Teil der sogenannten „Viererbande“ – bestehend aus Tübke, Heisig, Mattheuer und eben Willi Sitte – die Kunstszene der DDR maßgeblich. Teilnahmen an wichtigen, auch über die DDR Grenzen hinaus bedeutenden Ausstellungen, wie der documenta 1977, und Ankäufe aller großen deutschen Museen, auch initiiert vom Großsammler Peter Ludwig, machten Sittes Malerei weithin bekannt. Seine Doppelrolle als Maler und Präsident des Verbands Bildender Künstler sorgte nach der Wiedervereinigung für Debatten im Rahmen des deutsch-deutschen Bilderstreits.

Willi Sitte, Tanzendes Paar, 1961
Willi Sitte, Tanzendes Paar, 1961

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Ausstellungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Ausstellung