Veranstaltungsdetails

Hier können Sie Ihre Tickets direkt bestellen.
Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Friedenspark | Liebigstraße, Vor dem Hospitaltore
Datum:
Samstag, 24.09.2022
Uhrzeit:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Rubrik:

Der Friedenspark – Kulturgeschichte und Baumerkundung

An der Stelle des Friedensparks befand sich einst – über ein gutes Jahrhundert hinweg – der Neue Johannisfriedhof. So manche wichtige Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts fand hier ihre letzte Ruhestätte. Die Umgestaltung zu einer strukturreichen Parkfläche für Sport, Freizeit und Erholung erfolgte ab den 1980er Jahren. Auf der Exkursion zeigen wir Ihnen die Spuren aus der Vergangenheit als Städtischer Friedhof. Wir stellen Ihnen die zahlreichen Gehölze vor, die teilweise noch aus der Zeit des Friedhofes stammen und dem Friedenspark sein heutiges Gesicht verleihen.

Preis: 10 EUR / 8 EUR Schüler und Studierende

Die Tickets kaufen Sie direkt beim Gästeführer am Treff. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstalter

Standort anzeigen

Erleben und entdecken Sie auf den Führungen von Leipzig Details das schöne Leipzig. Die Stadt der Kaufleute und der Messen, eine Perle der Architektur der Kaiserzeit und den Ort, wo die Friedliche Revolution 1989 die Wende brachte. Sie können Leipzig un- und außergewöhnlich genießen.

Informationen zum Veranstaltungsort

  • Friedenspark
  • Linnéstraße
  • 04103 Leipzig

Treffpunkt: Liebigstraße, Vor dem Hospitaltore

Standort anzeigen

Der Neue Johannisfriedhof - der heutige Friedenspark - wurde als zweiter städtischer Friedhof im Jahr 1846 auf einem etwa 20 Hektar großen Gelände südöstlich des Johannistals eröffnet.

Die ursprüngliche Vorstellung der Denkmalpfleger war es, zumindest die den Friedhof umfassende Mauer zu erhalten, um möglichst viele kunst- und kulturhistorisch wertvolle Wandstellen in ihrer Gesamtheit zu bewahren. Heute sind von der Umfassungsmauer nur noch Teilstücke mit einzelnen Schriftplatten vorhanden.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Führung

Alle Veranstaltungen unter der Rubrik Führung anzeigenAlle Veranstaltungen unter der Rubrik Führung anzeigen weitere Veranstaltungen