Veranstaltungsdetails

Ort:
Haus des Buches | Großer Saal
Datum:
Mittwoch, 24.11.2021
Uhrzeit:
19:30 Uhr

Daniel Kehlmann »Vier Stücke«

Moderation: Thorsten Ahrend

Seit »Die Vermessung der Welt« kennt jeder Leser in Deutschland den Namen Daniel Kehlmann, aber dieser Roman war nicht sein Debüt, wie viele denken, sondern schon sein fünftes Buch. Und nach »Vermessung…« hat Kehlmann nicht nur Romane geschrieben, sondern Erzählungen, Aufsätze, Betrachtungen - und eben auch Theaterstücke und Filmdrehbücher. Jetzt sind im Rowohlt Verlag zum ersten Mal vier auf deutschsprachigen und internationalen Bühnen erfolgreich gespielte Theaterstücke gesammelt erschienen.

In »Geister in Princeton« lässt Kehlmann Genies wie den großen Logiker (und Geisterfürchtigen) Kurt Gödel, Albert Einstein und John von Neumann aufeinandertreffen. Und Kurt Gödel begegnet sich (in einer Art Zeitschleife) auch noch selbst in verschiedenen Lebensaltern. Ein aberwitzig funkelndes Stück über die großen Fragen unseres Daseins. So blitzgescheit wie hochkomisch. In der Komödie »Der Mentor« treffen zwei Schriftsteller aufeinander, ein Weltmeisterschaftsboxkampf im Schwergewicht könnte nicht brutaler sein. In »Heilig Abend« verhört ein Polizist am Weihnachtstag eine Frau, weil er sie verdächtigt, um Mitternacht einen Anschlag geplant zu haben. Und in der »Reise der Verlorenen« geht es um die Irrfahrt der St. Louis, auf der die Nazis 1939 knapp tausend Juden aus dem Land ließen. Kehlmanns Stücke stehen seinen gefeierten Romanen in nichts nach. In Leipzig wird er erstmals selbst daraus vorlesen.

Daniel Kehlmann, 1975 geboren, wurde für sein Werk u. a. mit dem Candide-Preis, dem WELT-Literaturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem Kleist-Preis und dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet. »Die Vermessung der Welt« (Rowohlt 2005) ist einer der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit.

Eintritt: 10,- / 6,- EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch HIER über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Seit März 1996 ist das Kuratorium Betreiber des Veranstaltungs- und Ausstellungszentrums im vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. errichteten Haus des Buches. Jährlich besuchen mehr als zehntausend Gäste die öffentlichen Veranstaltungen und Ausstellungen.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Literatur & Lesung