Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Haus des Buches | Garten/Literaturcafe
Datum:
Donnerstag, 26.08.2021
Uhrzeit:
19:30 Uhr

»Die Freiheit frei zu sein« Edith Mendelssohn-Bartholdy, Finissage

Finissage und Verleihung des 14. Isolde-Hamm-Preises an Mona Ragy Enayat

Der diesjährige Ausstellung der GEDOK Mitteldeutschland e.V. lenkt den Blick auf das Leben von Edith Luisa Ida Mendelssohn-Bartholdy (6.1.1882–9.7.1969), die von 1910 bis 1932 in Leipzig lebte und arbeitete. 1930 gründete sich unter ihrer Leitung in Leipzig u. a. eine GEDOK Ortsgruppe mit dem Ziel, Künstlerinnen aller Sparten unter einem Dach zu versammeln und diese über diese Organisation zu fördern.

Begrüßung und Preisverleihung: Brigitte Blattmann, Vorsitzende
des Kuratoriums der Isolde-Hamm-Stiftung
Laudatio: Christine Rietzke, Frauenkultur e. V.

»Die Freiheit frei zu sein« - Musik // Improvisation für Flöte &
Klavier, Stimme & Körper: Brunhild Fischer, Ursula Daues

Offene Gesprächsrunde mit den anwesenden Künstlerinnen

Eintritt frei

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung: »Die Freiheit frei zu sein« — Edith Mendelssohn-Bartholdy

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch HIER über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Seit März 1996 ist das Kuratorium Betreiber des Veranstaltungs- und Ausstellungszentrums im vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. errichteten Haus des Buches. Jährlich besuchen mehr als zehntausend Gäste die öffentlichen Veranstaltungen und Ausstellungen.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Literatur & Lesung