+++ Ohne Kultur wird es still und der Verantaltungskalender leer. Bis voraussichtlich 28. Dezember 2020 finden nur vereinzelt Vor-Ort-Veranstaltungen, dafür aber vermehrt Online-Veranstaltungen statt, Kultureinrichtungen bleiben geschlossen. +++

Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Freitag, 30.10.2020
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

»Alles auf Anfang« - R. Köbernick, U. Loeck, B. Paschke, M. Hoffmann

Eine teuflische Komödie: Das alte Theater ist abgebrannt – zum ersten Mal schafft es eine Nachricht aus der Kultur auf die Titelseite der Zeitung. Aus den rauchenden Trümmern steigen wie der Phönix aus der Asche: Ute Loeck als diabolische Diva, Rebekka Köbernick als schauspielerische Allzweckwaffe, Meigl Hoffmann als verrückter Regisseur und Bernard Paschke als übermotivierter Maskenbildner.
 
Die Bühne ist so abgebrannt wie die Künstler, der Löschzug steht auf dem Abstellgleis und ein Virus geht viral. Die (Atemschutz-)Maske ist gefallen und der letzte Vorhang auch. Rauchmelder gegen Nebelkerzen, Covid gegen Goliath. Aber nichts für Unmut! Wenn die Welt brennt, darf man nicht lange fackeln.
 
Das ist gespielter Optimismus, der echt ist! Die vier post-apokalyptischen Reiter sind Feuer und Flamme zwischen Witz und Wirklichkeit. Die Pointen scharf und treffsicher, die Songs – dank Marcus Ludwig am Piano – schmissig bis bissig. The Show must go on! Also Ärmel hochkrempeln und alles auf Anfang!

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Kabarett Leipziger Pfeffermühle »Provinzredaktion«, Bild: St. Richter
Kabarett Leipziger Pfeffermühle »Provinzredaktion«, Bild: St. Richter

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Bis zum unrühmlichen Ende der DDR befand sich das Ensemble auf einer ständigen Gratwanderung zwischen eigenem Anspruch und demütigender Zensur. Die politische Satire musste sich hinter doppelbödigen Pointen oder zwischen den Zeilen verstecken.

Heute sind hier andere Töne zu hören. Das Kabarett sucht ständig nach neuen Formen und Mitteln, um sich in diesen turbulenten Zeiten Gehör zu verschaffen. Die "Pfeffermüller" setzen dabei auf eine Mischung aus zeitgemäßer Unterhaltung und künstlerischer Tradition. Neben bissigen Pointen und deftigem politischen Witz gibt es geschliffene Dialoge, komödiantische Spielszenen und Gesangsnummern, die unter die Haut gehen. Showvergnügen als Mittel zum Zweck des Denkvergnügens.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Kabarett