Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Mittwoch, 11.12.2019
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

Storytelling Night »Oh du Fröhliche… oder doch nicht?!«

Schon von Anbeginn der Zeit bis zum heutigen Tag lieben es Menschen, Geschichten zu hören und zu erzählen. Genau das steht bei unserer Veranstaltungsreihe im Mittelpunkt. Weihnachten steht vor der Tür. Aber nicht überall ist es ein Fest der Liebe. Und es wird auch nicht überall gefeiert. Was sind deine Assoziationen und Geschichten zum Jahresende? Wie verbringst du diese »besinnliche» Zeit?
An diesem Abend hast du die Möglichkeit, uns deine persönliche Geschichte zum diesem Thema frei zu erzählen. Dabei geht es nicht um perfektes Vortragen oder einen Text vorzulesen, sondern darum, das Publikum mit deinen gesprochen Worten zu berühren und sie mit auf eine spannende, bewegende oder vielleicht auch lustige Reise zu nehmen. Welche Erfahrung hast du mit dem Thema des Abends gemacht? Was ist deine persönliche Geschichte? Was hat dich dazu bewegt, berührt oder nachdenklich gemacht? Es stehen insgesamt 6 Redeplätze zu jeweils 10 Minuten zur Verfügung. Du kannst dir bereits im Voraus deinen persönlichen Redeplatz unter leipzig@storytelling-night.de sichern oder vor Ort spontan einen der vielleicht noch freien Redeplätze nutzen. Das Motto unseres Abends bietet dir den inhaltlichen Rahmen, ansonsten sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Natürlich kannst du unsere Veranstaltung auch einfach nur als Gast besuchen und den Geschichten der anderen lauschen. Vielleicht inspiriert dich das ja dazu, beim nächsten Mal selbst auf der Bühne zu stehen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Moritzbastei, Foto: © leipzigim.de
Moritzbastei, Foto: © leipzigim.de

Standort anzeigen

Die Moritzbastei ist Leipzigs bekanntestes Kulturzentrum. Im Herzen der Stadt, direkt neben Neuem Gewandhaus und der Universität gelegen, verbinden sich hier historische Architektur und modernes Kulturleben in all seiner Vielfalt.

Das historische Bauwerk wurde in den Jahren 1551-53 errichtet. Nach einer wechselvollen Geschichte wird es seit 1982 als Kulturzentrum genutzt. Öffentliche historische Führungen finden Samstags jeweils 11 und 14 Uhr statt.