Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Gedenkst├Ątte Museum in der Runden Ecke | ehemaliger Stasi-Kinosaal
Datum:
Mittwoch, 04.12.2019
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Rubrik:

Besetzung der Leipziger Stasi-Bezirksverwaltung

Veranstaltungsreihe ÔÇ×Heute vor 30 Jahren: Leipzig auf dem Weg zur Friedlichen RevolutionÔÇť

30 Jahre Besetzung der Leipziger Stasi-Bezirksverwaltung mit der Veranstaltungsreihe „Heute vor 30 Jahren: Leipzig auf dem Weg zur Friedlichen Revolution“ (Teil 12 zur Besetzung der Leipziger Stasi-Bezirksverwaltung) und der Vorführung von Foto- und Filmmaterial von Journalisten

Wochenlang war die „Runde Ecke“ ein wichtiger Kristallisationspunkt der Herbstdemonstrationen. Hier wurden wie an keiner anderen Stelle der Zorn und die Forderung nach Auflösung der Staatssicherheit, des wichtigsten Machtinstruments der SED-Diktatur, laut. Bereits im November 1989 begannen die Stasi-Offiziere heimlich die schriftlichen Zeugnisse ihrer Arbeit zu beseitigen. Gerüchte darüber steigerten den Unmut der Demonstranten.
Um den weiteren gewaltlosen Verlauf der Proteste zu sichern, verhandelten am Nachmittag des 4. Dezember 1989 Vertreter der neuen demokratischen Gruppierungen mit leitenden Mitarbeitern der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit. Im Ergebnis besetzte am Abend eine Gruppe von ca. 30 Bürgern das Gebäude friedlich und beendete die Aktenvernichtung. Die Montagsdemonstranten nahmen die Nachricht über die Besetzung mit großer Freude auf. Noch in dieser Nacht bildete sich das Bürgerkomitee. In Leipzig, wie auch in anderen Städten, begann nun die unumkehrbare Auflösung der Stasi und die Sicherung der Akten.

Nach einem Vortrag zu den Ereignissen und deren Hintergründen kommen Zeitzeugen über das damalige Geschehen, aber auch dessen Bedeutung für die heutige Gesellschaft miteinander und mit dem Publikum ins Gespräch. Anwesend sind insbesondere auch Journalisten von verschiedenen Zeitungen und TV-Sendern, die zeitgenössische Fotos und Filmaufnahmen zeigen. Eintritt frei.

Veranstaltungsort: Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“, ehemaliger Stasi-Kinosaal.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Ehem. Bezirksverwaltung f├╝r Staatssicherheit, heute auch Sitz der Gedenkst├Ątte Museum in der Runden Ecke
Ehem. Bezirksverwaltung f├╝r Staatssicherheit, heute auch Sitz der Gedenkst├Ątte Museum in der Runden Ecke

Standort anzeigen

Das Gebäude, in dem 40 Jahre lang die Leipziger Bezirksverwaltung für Staatssicherheit ihren Sitz hatte, beherbergt heute die Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke". In den ehemaligen Büros der Stasi-Offiziere können sich nun Besucher über Funktion, Arbeitsweisen und Geschichte des MfS informieren. Das Bürgerkomitee hat versucht, das authentische Umfeld weitgehend zu erhalten, um die Gäste etwas von der Arbeitsatmosphäre erahnen zu lassen, die bis 1989 in der "Runden Ecke" herrschte. Linoleumfussboden, gelbbraune Tapeten, Scherengitter an den Türen und Fenstern, Kabelkanäle und alte Heizkörper sind noch im gesamten Museum zu sehen. Geschichte wird hier sichtbar und greifbar.