Veranstaltungsdetails

Datum:
Dauerausstellung
Rubrik:

Ausweichführungsstelle in Machern

Einzige fast vollständig erhaltene Ausweichführungsstelle der Staatssicherheit auf Bezirksebene

In dem 1969 bis 1972 erbauten Bunker hätte der Leiter der bezirklichen Geheimdienstzentrale, der Leipziger „Runden Ecke”, im Ernstfall zusammen mit 100 Offizieren seine Tätigkeit fortgesetzt. Besucher erfahren hier unter anderem, wie die Stasi auch im Ernstfall die SED-Diktatur sichern wollte.

Am letzten Wochenende im Monat kann das über fünf Hektar große, denkmalgeschützte Gesamtgelände mit allen erhaltenen Bauten und Anlagen sowie das komplette Bunkerinnere besucht werden. Eine Ausstellung gibt Einblick in die zentral geregelte Mobilmachungsplanung und dokumentiert die spezielle Aufgabe des MfS im Ernstfall – bis hin zur geplanten Einrichtung von Isolierungslagern für Oppositionellen.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Museum im Stasi-Bunker Machern, Foto ©: Bürgerkomitee Leipzig e. V.
Museum im Stasi-Bunker Machern, Foto ©: Bürgerkomitee Leipzig e. V.
  • Museum im Stasi-Bunker Machern
  • Flurstück 349 (Lübschützer Teiche)
  • 04827 Machern
  • Telefon: +49 (0)341 9612443
  • E-Mail: mail@runde-ecke-leipzig.de
  • jedes letzte Wochenende im Monat, 13-16 Uhr, Führungen für Gruppen nach Absprache auch an anderen Tagen möglich

Standort anzeigen

Kontakt über Gedenkst. Museum in der "Runden Ecke"