Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 01.10.2020 bis Sonntag, 09.05.2021
Rubrik:

Don´t Stop

Werkstatt [Prolog] im Dialog mit der Schenkung Sammlung Hoffmann

Die Zukunft der ethnologischen Museen wird fortwährend erforscht und verhandelt. Viele dieser Museen haben in den letzten Jahren ihren Staub aufgewirbelt, sich geöffnet, umbenannt, sich um mehr Transparenz bemüht oder sich in die Debatten eingebracht. Doch wie geht es weiter?

Die Zukunft der ethnologischen Museen wird fortwährend erforscht und verhandelt. Viele dieser Museen haben in den letzten Jahren ihren Staub aufgewirbelt, sich geöffnet, umbenannt, sich um mehr Transparenz bemüht oder sich in die Debatten eingebracht. Doch wie geht es weiter?

Das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig und die Schenkung Sammlung Hoffmann sagen: Don’t Stop! Wir wollen hinterfragen, stören, Erwartetes verunsichern und vor allem nicht aufhören uns mit der Vergangenheit und den Strukturen unseres Denkens, Arbeitens, Sammelns und Klassifizierens auseinanderzusetzen.

Besuch nur nach vorheriger Anmeldung möglich (Online siehe Link), per Tel. 0341-2229320 oder per E-Mail unter anmeldung@grassimuseum.de. Mo–So, jeweils von 10–18 Uhr.

  • Internet: www.grassimuseum.de/anmeldung
  • Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

    Ausstellungsort

    Grassi Museum für Völkerkunde, Foto:  LTM Andreas Schmidt
    Grassi Museum für Völkerkunde, Foto: LTM Andreas Schmidt
    • GRASSI Museum für Völkerkunde
    • zu Leipzig
    • Johannisplatz 5-11
    • 04103 Leipzig
    • Telefon: +49 (0)341 9731900
    • Telefax: 0341 9731909
    • Internet: grassi-voelkerkunde.skd.museum
    • Di-So, Feiertage 10-18 Uhr, jeden ersten Mittwoch im Monat eintrittsfrei

    Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch HIER über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

    Standort anzeigen

    Mit mehr als 200.000 Objekten besitzt das Museum eine der größten ethnografischen Sammlungen Deutschlands. Die exotischen und zum Teil weltweit einzigartigen Exponate zeigen die Kunst und Lebensformen nahezu aller Kulturen der Welt.

    Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Ausstellung