Veranstaltungsdetails

Ort:
Datum:
Mittwoch, 30.06.2021 bis Sonntag, 11.07.2021
Rubrik:

»Der Weltuntergang«

Sommertheater der Hochschule für Musik und Theater

Regie: Tilo Esche
Bühne: Andreas Walkows
Kostüm: Freya Partscht

Die Erde hat ein Problem, dass sie zu vernichten droht: den Menschen. Also beschließen ausgewählte Planeten unseres Sonnensystems, die Erde zu retten. Sie schicken einen Kometen auf die Reise, der mit der Erde zusammenstoßen soll, um die Menschheit zu vernichten. Auf der Erde erlangt man bald Nachricht vom nahenden Untergang und entwickelt Rettungsszenarien. Aber wozu das alles? Sie wird ja doch untergehen! Also lasst uns Party machen! Endlich kann man jeden Tag so leben, als ob es der letzte wäre. Am Ende kommt alles anders, als erwartet: Der Komet verliebt sich auf seinem Weg in die Erde und bremst, leider zu spät…

Basierend auf Jura Soyfers Stück „Der Weltuntergang oder Die Welt steht auf kein` Fall mehr lang“, uraufgeführt 1936, entwerfen die Schauspielstudierenden einen Abend voller Energie: Poetisch, interaktiv, musikalisch – wohin auch immer uns unsere Reise führen wird.

Premiere: 30.06.2021, 20 Uhr, Innenhof des Grassimuseums, Johannisplatz 5-11, Leipzig

Vorstellungen täglich bis 11.07. (05.07. spielfrei)

Veranstaltung im Rahmen von: Open Air in Leipzig

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Museen im GRASSI, Foto: Gunter Binsack
Museen im GRASSI, Foto: Gunter Binsack

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Das Grassimuseum am Johannisplatz wurde zwischen 1925 und 1929 errichtet und beherbergt drei große Museen von nationaler Bedeutung: das Museum für Angewandte Kunst, das Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig und das Museum für Völkerkunde. Abwechslungsreiche Angebote, der Gebäudekomplex mit sparsam eingesetztem Bauschmuck aus der Formenwelt des Art déco und seine Innenhöfe bilden zusammen mit dem parkähnlichen Alten Johannisfriedhof einen einzigartigen kulturellen Anziehungspunkt und zugleich einen Ort der Ruhe und Entspannung im Herzen der Stadt.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Bühne