Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 16.05.2019 bis Sonntag, 11.08.2019
Rubrik:

Woman to Go - Das Persönliche und Unpersönliche in Repräsentation und Präsentation

Die niederländische Künstlerin Mathilde ter Heijne arbeitet mit Installationen, Videos, Skulpturen und Performance. Für dieses Ausstellungsprojekt widmet sie sich den Portraits unbekannter Frauen, die zwischen 1839, dem Beginn der Fotografie mit Daguerreotypien und den 1920er Jahren lebten. Diese druckt sie auf Postkarten, auf deren Rückseiten die Biografien prominenter Frauen, die in ihrer Zeit einflussreich oder außergewöhnlich waren, nachzulesen sind. Anlässlich der Ausstellung in Leipzig wird die Künstlerin mit Fotografien aus dem historischen Fotoarchiv des Museums arbeiten. Die Bilder und Biografien wurden weltweit gesammelt. Die Frauen, deren Biografien bekannt sind, kämpfen für ihre individuellen Ziele in einer Welt, in der Männer vorherrschen und Frauen weder ein Wahlrecht noch das Recht auf Eigentum besaßen. Die meisten dieser Frauen sind vergessen worden. Die Postkarten können gratis mitgenommen werden, womit der Besucherin und dem Besucher die Möglichkeit gegeben wird, mittels individueller Biografien eine alternative Geschichtsschreibung zusammen zu stellen.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Grassi Museum für Völkerkunde, Foto:  LTM Andreas Schmidt
Grassi Museum für Völkerkunde, Foto: LTM Andreas Schmidt

Standort anzeigen

Freier Eintritt an jedem ersten Mittwoch im Monat

Mit mehr als 200.000 Objekten besitzt das Museum eine der größten ethnografischen Sammlungen Deutschlands. Die exotischen und zum Teil weltweit einzigartigen Exponate zeigen die Kunst und Lebensformen nahezu aller Kulturen der Welt.