Veranstaltungsdetails

Ausstellungsort:
Datum:
Dienstag, 07.05.2024 bis Mittwoch, 04.12.2024
Rubrik:
Drucken |

DDR in Aufruhr - Herbstdemonstrationen 1989 in den 15 Bezirken

Die Friedliche Revolution im Herbst 1989 war ein historisches Ausnahmeereignis der deutschen Geschichte. Von Plauen bis Rostock, von Cottbus bis Suhl, gab es zwischen dem 13. August 1989 und dem 30. April 1990 in 549 Gemeinden und Städten der DDR insgesamt 3.310 öffentlichkeitswirksame politische Aktivitäten (Quelle: Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.). 

Neben Großdemonstrationen kam es zu Kundgebungen, Friedensgebeten, Mahnwachen, Streiks in Gefängnissen, Warnstreiks in Betrieben, Stasi-Besetzungen, schriftlichen Protesten und Gründungen von Runden Tischen für Verhandlungen. Trotz massiver staatlicher Gewaltdrohungen forderten die Menschen in der DDR Reformen und demokratische Grundrechte und beendeten damit die über vierzigjährige kommunistische Diktatur in Ostdeutschland. 

Die Ausstellung zeigt jeweils eine Fotografie zu den 15 Bezirken der DDR und verdeutlicht damit die Breite und die historische Strahlkraft der Proteste für demokratische Freiheiten, Versammlungs- und Pressefreiheit, Reisefreiheit und Rechtsstaatlichkeit. Zu sehen sind nicht nur Bilder von den geläufigen Orten wie Leipzig oder Berlin, sondern auch von Aktionen und Protesten z.B. in Schwerin, Neubrandenburg oder Gera. Die Fotos wurden von Museen, Archiven und Fotograf*innen zur Verfügung gestellt.

Öffnungszeiten
Dienstag 14 bis 17 Uhr, Mittwoch – Freitag 11 bis 14
Der Eintritt ist frei.

Foto: Gera, 09.12.1989, Eröffnung der Grenzübergangsstelle Mödlareuth, © Museum Mödlareuth / Bayerische Grenzpolizei: Alfred Eiber
Foto: Gera, 09.12.1989, Eröffnung der Grenzübergangsstelle Mödlareuth, © Museum Mödlareuth / Bayerische Grenzpolizei: Alfred Eiber

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Ausstellungsort

  • DenkmalWerkstatt
  • Stiftung Friedliche Revolution
  • Grimmaische Str. 13-15, Hansahaus
  • 04109 Leipzig
  • Internet: freiheitsdenkmal-leipzig.de

Standort anzeigen

Tipps für die nächsten Tage

Top-Veranstaltungen

TOP-TIPP

Tag der Architektur 2024

29.06.2024 - 30.06.2024

verschiedene Veranstaltungsorte

Tag der Architektur 2024

Zum diesjährigen Tag der Architektur am 29. und 30. Juni in Sachsen präsentieren wir Ihnen rund 60 Objekte, offene Büros und Veranstaltungen. Architekt:innen, Landschafts- und Innenarchitekt:innen, Stadtplaner:innen sowie deren Bauherr:innen zeigen eindrucksvoll, wie engagiertes und professionelles Planen und Bauen aussehen kann.Das Programm bietet interessante Projekte nicht nur in Chemnitz, Dresden und Leipzig, sondern auch in vielen anderen sächsischen Kommunen. Egal, wie und wo Sie unterwegs sind, lassen Sie sich in jedem Fall mit viel spannenden Informationen durch die sehenswerten Häuser und Objekte führen und nutzen Sie die einzigartige Gelegenheit zum Austausch direkt vor Ort.Programm in und um Leipzig29. JUNI8–22 Uhr: Ausstellung „Stadion | Fassade – Stadionarchitektur im Stadtbild entdecken“ in den Promenaden im Leipziger Hauptbahnhof, Willy-Brandt-Platz 7, PanoramaStreetline, 14–16 Uhr Führung durch den Fotografen 10–12 Uhr: Neuapostolische Kirche Taucha, Sommerfelder Str. 20a, Reiter Architekten GmbH10–16 Uhr: Offenes Büro und Ausstellung mit Projekten und Wettbewerbsbeiträgen, Sternwartenstr. 29, KOLLEKTIV B | Keul & Gamböck GbR10:30–15 Uhr: Willkommen im GOLDBECK.Haus Leipzig11–11:45 Uhr: Vortrag „Kann ein Bauunternehmen mit Systembauweise nachhaltig sein?“ Debyestr. 10, GOLDBECK Nordost GmbH, 12 Uhr: Ausstellung „GOLDBECK live erleben – Produkte und Baustelle“ca. 12 Uhr Führung durch die Ausstellungshalleca. 13 Uhr Führung über die Baustelle des Erweiterungsbaus (feste Schuhe und Schutzhelm erforderlich)11–12 Uhr: Gemeindehaus Bethlehemkirchgemeinde, Kurt-Eisner-Str. 22, Knoche Architekten11+13 Uhr: Führungen Deutsche Nationalbibliothek – Modernisierung Medienausleihe und Lesesaal, Deutscher Platz 1, KHM architekten, Treff: Haupteingang, festes Schuhwerk erbeten11–18 Uhr: Atelier und Architekturbüro – Maschinenhalle, Bornaische Str. 53, KO/OK Architektur BDA12+14 Uhr: Führungen Große Aula in der Olbricht-Kaserne, Gebäude 24, Landsberger Str. 133, Behzadi + Partner Architekten BDA Generalplanung, Anmeldung bis 16.06. erforderlich: info@behzadi-architekten.de, 14–16 Uhr: Die Quartiersschule Ihmelsstraße – mehr als Schule, Krönerstr. 1, RBZ Generalplanungsgesellschaft mbH14–19 Uhr: Wohlfühlen im Quartier Grünau-Nord, Jupiterplatz, mkk kollektiv, Architektur-Ideen-Werkstatt für Kinder und Jugendliche, 15 Uhr geführter Quartierspaziergang u.a.30. Juni8–22 Uhr: Ausstellung „Stadion | Fassade – Stadionarchitektur im Stadtbild entdecken“ in den Promenaden im Leipziger Hauptbahnhof, Willy-Brandt-Platz 711–15 Uhr: (A)Enders Wohnen, Endersstr. 31 A, raumleipzig architekten morkramer schnieber voníšková PartG mbB11-18 Uhr: Atelier und Architekturbüro – Maschinenhalle, Bornaische Str. 53, KO/OK Architektur BDA12–16 Uhr: Mehrzweckhalle und Fachklassengebäude der Karl Schubert Schule Leipzig, Raschwitzer Str. 4, Kersten Kopp Architekten, Treff: an der Mauer vor der Mehrzweckhalle an der Bornaischen Str.14–16 Uhr: Westkreuz: Stadtteilzentrum Heilandskirche, Weißenfelser Str. 16, Sero Architekten Minkus Schröter PartG mbB, 15 Uhr: Führung

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Verschiedenes