Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Haus des Buches | Literaturcafé
Datum:
Dienstag, 04.06.2024
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Drucken |

Hilbig übersetzen. »Alte Abdeckerei«

Werkstattgespräch mit Bernard Banoun (Frankreich), Tevfik Touran (Türkei) & Roberta Gado (Italien)

Wolfgang Hilbig ist in etwa 25 Sprachen übersetzt - wobei die »Alte Abdeckerei« seit Kurzem verstärkt in den Fokus tritt. Warum gerade jetzt dieses Buch? Es ist eines der »Höllenbücher dieses Jahrhunderts« (Adolf Endler) - eine surreale Erzählung und ein langes finsteres Gedicht, das umhergeht zwischen den Betonruinen von »Germania II«, den »schwarzen Kathedralen der Kohle, an den hohen Flözen aus Gebein« und eine eigene Sprache erschafft: »zusammengesetzt aus den Parzellen von Massengräbern: ein dunkler Fall toter Vokale, wie Steine ihren Kehlen entrissen: Vokalschädel, Konsonantenknochen, Beckenvokale, Knöchelinterpunktion …« Nach Roberta Gado legten 2024 Bernard Banoun und Tevfik Touran ihre Übertragung dieses vielfach herausfordernden Textes vor.

Bernard Banoun, geboren 1961, Professor an der Sorbonne Paris, ist einer der führenden Köpfe der internationalen akademischen Hilbig-Rezeption, zuletzt Mitherausgeber der Sammelbände im Verbrecher Verlag, und er überträgt Hilbigs Lyrik für die Zeitschrift »la mer gelée«.

Tevfik Touran, geboren 1954 in Istanbul, Übersetzer u. a. von Walter Benjamin, Alexander Kluge und Peter Handke, betreibt bei Stade/Nds. den deutsch-türkischen Verlag auf dem Ruffel.

Roberta Gado, geboren im Piemont, übersetzt u. a. Clemens Meyer und Thilo Krause ins Italienische und moderiert das internationale Gespräch zu Wolfgang Hilbig zum dritten Mal.

Eintritt: 7,- / 5,- EUR

Veranstaltung der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft in Kooperation mit dem Übersetzerverein »Die Fähre« e.V. Gefördert durch die S. Fischer Stiftung und die Stadt Leipzig

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Seit März 1996 ist das Kuratorium Betreiber des Veranstaltungs- und Ausstellungszentrums im vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. errichteten Haus des Buches. Jährlich besuchen mehr als zehntausend Gäste die öffentlichen Veranstaltungen und Ausstellungen.

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: Haus des Buches

Alle Veranstaltungen am Ort Haus des Buches anzeigenAlle Veranstaltungen unter am Ort Haus des Buches anzeigen weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Literatur & Lesung