Veranstaltungsdetails

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Kroch-Hochhaus
Datum:
Sonntag, 21.04.2024
Uhrzeit:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Rubrik:
Drucken |

Von Messejuden und Pelzjuden auf dem Brühl

Der Brühl als Teil der Handelsstraße Via Regia gehört zu den ältesten Straßen Leipzigs. Während der Messe bot die Straße durch zahlreiche Handelsgewölbe und Verkaufsbuden für Pelzwaren einen imposanten Anblick. Jüdische Kaufleute sind seit 1490 auf den Messen namentlich nachweisbar. Der östliche Teil des Brühls erhielt umgangssprachlich die Bezeichnung „Judenbrühl“. Im 19. und 20. Jahrhundert bildete der Handel mit und die Veredlung von Pelztierfellen eine wirtschaftliche Einzigartigkeit in der Wahrnehmung Leipzigs. Bedeutend war der Anteil jüdischer Pelzhändler am Aufstieg Leipzigs zu einem internationalen Zentrum des Rauchwarenhandels.

Preis: 12 EUR / 10 EUR Schüler und Studierende
Die Tickets kaufen Sie direkt beim Gästeführer am Treff oder auf der Webseite des Veranstalters.

nächste Veranstaltung/en:

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstalter

Standort anzeigen

Erleben und entdecken Sie auf den Führungen von Leipzig Details das schöne Leipzig. Die Stadt der Kaufleute und der Messen, eine Perle der Architektur der Kaiserzeit und den Ort, wo die Friedliche Revolution 1989 die Wende brachte. Sie können Leipzig un- und außergewöhnlich genießen.

Informationen zum Veranstaltungsort

Glockenmänner auf dem Krochhochhaus, Foto: Andreas Schmidt, leipzig.travel
Glockenmänner auf dem Krochhochhaus, Foto: Andreas Schmidt, leipzig.travel
  • Kroch-Hochhaus
  • Goethestraße 2
  • 04109 Leipzig

Standort anzeigen

Das Krochhochhaus wurde 1927/1928 vom Architekten German Bestelmeyer für den Bankier Hans Kroch in Stahlbetonbauweise errichtet. Mit seinen 11 Stockwerken war es das erste Hochhaus Leipzigs. Mittlerweile als Wahrzeichen der Stadt gelten die über 3 Meter großen Glockenmänner auf dem Dach des Gebäudes, die zu jeder vollen Stunde schlagen. Inspiriert wurde der Architekt durch den 1496-1499 erbaute Uhrturm »Torre dell´Orologio« auf dem Markusplatz in Venedig. Unterhalb der Glocken ist die lateinische Inschrift OMNIA VINCIT LABOR (Arbeit überwindet alles) angebracht.

Heute befindet sich im Krochhochhaus das Ägyptische Museum der Universität Leipzig.

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: Leipzig Details

Alle Veranstaltungen am Ort Leipzig Details anzeigenAlle Veranstaltungen unter am Ort Leipzig Details anzeigen weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Führung

Alle Veranstaltungen unter der Rubrik Führung anzeigenAlle Veranstaltungen unter der Rubrik Führung anzeigen weitere Veranstaltungen