Veranstaltungsdetails

Ort:
Datum:
Donnerstag, 27.04.2023
Uhrzeit:
17:00 Uhr - 23:00 Uhr
Drucken |

Buchmesse International Spezial

17.00
Presenting: The Continental Literary Magazine
The Continental Literary Magazine ist ein vierteljährlich erscheinendes, englischsprachiges Literaturmagazin mit Fokus auf zentraleuropäischer Literatur.

18.00
Irena Dousková: »Was unterscheidet diese Nacht?«
Moderation/Übersetzung: Mirko Kraetsch
Neun emotionale Geschichten von Irena Dousková, der Meisterin des Paradoxen!
Irena Dousková, 1964 geboren, ist eine der anerkanntesten Schriftstellerinnen Tschechiens. Ihre Bücher wurden bereits in 13 Sprachen übersetzt.

19.00
Tamri Fkhakadze/Salome Benidze: »Gärtnern im Kriegsgebiet – Geschichten aus dem Kaukasus«
Moderation/Übersetzung: Britta Jürgs/Mario Pschera
Eine Tragikomödie über den russischen Einmarsch in Georgien und Berichte aus den zerstörten Dörfern. Tamri Fkhakadze und Salome Benidze lesen und sprechen über die politische Gegenwart und Zukunft Georgiens.

20.00
Simon Ravens Roman »Wo man singt« gelesen von Frank Arnold
Ein echt britischer Campusroman aus der Reihe »Almosen fürs Vergessen«
Im siebten Band seiner Romanreihe widmet sich Simon Raven auf gewohnt unterhaltsame, bissige Weise einem weiteren Meilenstein der britischen Nachkriegsgeschichte.

21.00
Solvej Balle: »Über die Berechnung des Rauminhalts«
Moderation/Übersetzung: Peter Urban-Halle
Für Tara Selter, die mit ihrem Mann in einem Haus in Nordfrankreich lebt, beginnt die Zeit stillzustehen. Gefangen in einer Wiederholung, durchlebt sie stets von neuem jenen 18. November, während es für alle anderen Menschen ein immer neuer Anfang ist.

22.00
Semyon Hanin: »aber nicht damit« – Lyrik aus Lettland
Moderation/Übersetzung: Anja Utler
Der Dichter und Performancekünstler Semyon Hanin und die Übersetzerin Anja Utler präsentieren eine zweisprachige Gedichtsammlung. In über achtzig unterschiedlichsten Sprechsituationen legt Hanin ein besonderes Augenmerk auf randständige Orte des Lebens.

Veranstaltung im Rahmen von: Lesefest »Leipzig liest«

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Die naTo ist ein Soziokulturelles Zentrum, das für die Ausrichtung außergewöhnlicher Live-Konzerte sowie für die Förderung von Theaterprojekten, Nachwuchskünstlern und Partizipationsprojekten jenseits des Mainstreams bekannt ist. In den 80er Jahren begann die spannende Geschichte des Hauses auf der Karl-Liebknecht-Straße. Heute ist die naTo eine kulturelle Institution im Leipziger Süden

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: die naTo

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Literatur & Lesung