Veranstaltungsdetails

Ort:
Haus des Buches | Literaturcafé
Datum:
Donnerstag, 16.03.2023
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Drucken |

Brandon Q. Morris: Science Fiction und (die Grenzen der) Wissenschaft

Unter dem Pseudonym Brandon Q. Morris schreibt Matthias Matting seit 2017 Science-Fiction-Romane. Er hat sich dabei auf das Genre der sogenannten Hard Science Fiction spezialisiert, die sich durch die Sorge um wissenschaftliche Genauigkeit und Logik auszeichnet. In seinen Büchern setzt sich Brandon Q. Morris insbesondere mit der Rolle der Wissenschaft in der Zukunft auseinander, so auch in seinem im April erscheinenden Space-Epos »Tachyon«. Die Geschichte spielt auf dem Erdmond, wo die Chronisten Tsai Yini im Großen Archiv dafür zuständig ist, die Tachyonen-Kommunikation zu überwachen, die in Überlichtgeschwindigkeit möglich ist. Als ihr die Forschungsdaten eines Astrobiologen zugespielt werden, kann sie kaum glauben, was sie liest. Aus dem Bericht geht hervor, dass auf einem Tropenplaneten im Gliese-System intelligente Lebensformen existieren. Ihre Kultur steckt noch in den Anfängen, kreist aber offenbar um ein Artefakt ungeklärten Ursprungs, das ihre Körperchemie zu beeinflussen scheint. Auch der Astrobiologe selbst scheint sich auf unheimliche Weise weiterentwickelt zu haben - und er ist auf dem Weg zur Erde!

Brandon Q. Morris wurde 1966 in Luckenwalde geboren und studierte Physik an der TU Dresden. Er arbeitete u.a. als Programmleiter e-Book, schrieb für das populäre Weltraummagazin Space und das Nachrichtenmagazin Focus.

Daneben brachte er zahlreiche Fach- und Sachbücher über verschiedene technische Themen heraus. 2015 bis 2017 war er Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Selfpublisher-Verbandes, den er mitbegründet hat. Für sein Sachbuch »Reise nach Fukushima« erhielt Matthias Matting den 2012 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis für Selfpublisher »derneuebuchpreis.de« in der Kategorie Sachbuch.

Eintritt: 2,- EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Seit März 1996 ist das Kuratorium Betreiber des Veranstaltungs- und Ausstellungszentrums im vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. errichteten Haus des Buches. Jährlich besuchen mehr als zehntausend Gäste die öffentlichen Veranstaltungen und Ausstellungen.

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: Haus des Buches

Alle Veranstaltungen am Ort Haus des Buches anzeigenAlle Veranstaltungen unter am Ort Haus des Buches anzeigen weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Literatur & Lesung