Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Montag, 28.11.2022
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:
Drucken |

Barbara Trommer & Burkhard Damrau »Verdammte Herzenssache«

Ein Theaterstück von Cornelia Molle

Eine wilde Romanze zweier ungewöhnlicher Menschen, 20 Jahre her und dennoch nicht vorbei. Beim unfreiwilligen Wiedersehen an einem nüchternen Ort brechen alte Wunden und immer noch vorhandene Gefühle auf. Sie erschaffen den Spannungsbogen des Abends, eine rückwärts erzählte Geschichte vom Scheitern und Siegen und vom Überleben auf lebensfeindlichem Terrain.

Die Wege beider Figuren könnten unterschiedlicher nicht sein: der ihre führte in den Knast, der seine in die kanadische Wildnis. Bizarre Zufälle sind im Spiel, die letztendlich das Leben formten. Der Ausgangspunkt: eine gescheiterte Firma im Leipzig der neunziger Jahre. Und nun  2019 ein tastendes, suchendes  Sich-Wiederfinden. Ein Wechsel von Wegducken und Angreifen im uralten Kampf um Wahrheit, Anerkennung und Liebe, der in funkensprühenden      Dialogen ausgetragen wird. Beider Bemühen, die hochemotionale Gemengelage unter Kontrolle zu halten, brechen unter der Last auch schöner Erinnerungen zusammen. Und die sind es auch, die im Stück für die sanften, frohen Töne sorgen. In seinen berührend erzählten Wildnisgeschichten aus dem kanadischen Winter tun sich krasse Brüche auf. Die sorgen für überraschende Wendungen – im Stück wie im Leben der beiden. Unglaubliches kommt zur Sprache. Eine Schicksalsparallelität tritt zutage. Jeder hat auf eine ganz eigene Weise im wahrsten Sinn des Wortes eine „Leiche im Keller“. Schmerzhaft und schön und viel zu erhaben, um sich mit einem happy end davon zu schleichen.

Barbara Trommer, die auf ein langjähriges Engagement am Leipziger Schauspielhaus zurückblickt und aus Funk, Fernsehen sowie Kabarett bekannt  ist, gibt ihrer Figur viel Witz und Schnoddrigkeit, die sich wie eine raue Schale um die tiefe Verwundbarkeit legen. Burkhard Damrau, ebenfalls von jung an auf Bühnen unterwegs und ein Leipziger Urgestein unter den Mimen, überzeugt als Aussteiger der Extreme durch Reife, Weisheit und Sensibilität. Dem Ganzen liegen ein literarisch anspruchsvolles Textbuch zugrunde: Theater-Debüt der Autorin Conny Molle  und eine schlanke, requisitenarme, auf Wort und Befindlichkeiten  setzende Regie von Hansa Molle. Leidenschaft und Professionalität haben ein abgerundetes Kammerspiel erschaffen.

Regie: Hansa Molle

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Kabarett Leipziger Pfeffermühle »Provinzredaktion«, Bild: St. Richter
Kabarett Leipziger Pfeffermühle »Provinzredaktion«, Bild: St. Richter

Standort anzeigen

Bis zum unrühmlichen Ende der DDR befand sich das Ensemble auf einer ständigen Gratwanderung zwischen eigenem Anspruch und demütigender Zensur. Die politische Satire musste sich hinter doppelbödigen Pointen oder zwischen den Zeilen verstecken.

Heute sind hier andere Töne zu hören. Das Kabarett sucht ständig nach neuen Formen und Mitteln, um sich in diesen turbulenten Zeiten Gehör zu verschaffen. Die "Pfeffermüller" setzen dabei auf eine Mischung aus zeitgemäßer Unterhaltung und künstlerischer Tradition. Neben bissigen Pointen und deftigem politischen Witz gibt es geschliffene Dialoge, komödiantische Spielszenen und Gesangsnummern, die unter die Haut gehen. Showvergnügen als Mittel zum Zweck des Denkvergnügens.

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: Kabarett Leipziger Pfeffermühle

Alle Veranstaltungen am Ort Kabarett Leipziger Pfeffermühle anzeigenAlle Veranstaltungen unter am Ort Kabarett Leipziger Pfeffermühle anzeigen weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Bühne