Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 29.09.2022
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Rubrik:

Frauen kämpfen um ein selbstbestimmtes Leben

GESPRÄCH & FILM

Auch im 21. Jh. gehen Menschen auf die Straße und fordern faires Teilen von Bildung, Selbstbestimmung, von allen Ressourcen und faire Teilhabe am öffentlichen Leben für alle – in Afghanistan, Belarus, im Iran, in Ghana, im Sudan … überall weltweit. In ihrem Kampf riskieren sie Gewalt, Folter, Inhaftierung und den möglichen Verlust ihres Lebens. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht stellvertretend der mutige Kampf von Frauen* im Sudan und Iran.

Nach thematischen Einführung sind zwei Dokumentationen zu sehen:

Sudan: Frauen im Widerstand
Regie: Ch. Emptaz, S. Gratacap | F 2021 | 25 min.
Der Staatsstreich provoziert vor allem Frauen, ihre errungenen Freiheiten zu verteidigen. Sara, 23, eine kommunistisch femi-nistische Studentin, geht trotz der Gefahr, verhaftet zu werden wieder auf die Straße…

Irans stille Revolution. Frauen kämpfen um ihre Freiheit
Regie: Robin Barnwell | GB 2018 | 45 min.
Der Film erzählt die berührende Geschichte der „Girls of Revolution Street», die für mehr Selbstbestimmung kämpfen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: Frauenkultur Leipzig

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Verschiedenes