Veranstaltungsdetails

Ort:
Leipziger Stadtbibliothek | Oberlichtsaal, 2. OG
Datum:
Dienstag, 06.12.2022
Uhrzeit:
16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Erzählcafé 1990er Jahre: Was erzählen wir unseren Enkeln?

Die Stiftung Bürger für Leipzig lädt für Dienstag, 6. Dezember zur letzten Veranstaltung in der Reihe Erzählcafé über die 1990er Jahre ein. Beginn ist 16 Uhr in der Stadtbibliothek Leipzig am Leuschnerplatz 10-11, Raum Huldreich Groß. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsreihe endet mit Bilanz
Seit April trafen sich monatlich die Leipzigerinnen und Leipziger, um sich über ihre Erinnerungen an die 1990er Jahre auszutauschen. Die Erzählungen speisten sich aus Themen wie Alltag und Beruf, Kultur und Wohnen, Beruf und Familie.

In der Bilanz zu den 1990er Jahren werden die Gäste gefragt: Was erzählen Sie ihren Enkeln über diese wilden Jahre des Umbruchs? Wird die Zeit im Rückblick als eine Zeit des Aufstiegs oder des Abstiegs wahrgenommen? Wie hat sich die Familiensituation verändert, hat der Zusammenhalt geholfen? Haben sich Familientraditionen bewährt oder sind sie »über Bord» gegangen?

Zeitzeugen von besonderem Interesse
Kultursoziologe Michael Hofmann, der die Veranstaltungen moderiert, beschreibt seinen Blick auf die Rolle der Erzähler so:
»Augenzeuge, Akteur und Betroffener gesellschaftlicher Umbrüche zu sein ist für die Biografie eines Menschen, einer ganzen Familie immer eine besondere Herausforderung. Rückblickend auf bewegte Zeiten können Menschen dann sagen, dass sie etwas erlebt haben, das sie dabei gewesen seien.
Zwar sind die biografischen Bilanzen und Karrieren der letzten 30 Jahre in Ostdeutschland durchaus durchwachsen. Viele blicken auch auf schwere Jahre zurück. Aber die Zeitzeugen des historischen Umbruchs, der ereignisreichen Beschleunigung des Lebens in den 1990er Jahren haben etwas erlebt, was in den Familienerzählungen einen bedeutsamen Platz einnehmen wird.»

In der Bilanz stellt sich die Frage: Was ist die Moral von der Geschicht? Was bleibt von dieser Zeit?

Die Stiftung Bürger für Leipzig hat in allen Veranstaltungen die Erzählungen aufgezeichnet und wird diese Dokumentation der Stadtbibliothek zum Nachlesen übergeben.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Leipziger Stadtbibliothek, Foto: leipzig-im.de
Leipziger Stadtbibliothek, Foto: leipzig-im.de

Standort anzeigen

siehe auch: Bibliothek Gohlis
siehe auch: Bibliothek Grünau-Mitte
siehe auch: Bibliothek Mockau
siehe auch: Bibliothek Paunsdorf
siehe auch: Bibliothek Plagwitz
siehe auch: Bibliothek Reudnitz
siehe auch: Bibliothek Schönefeld
siehe auch: Bibliothek Südvorstadt
siehe auch: Bibliothek Volkmarsdorf
siehe auch: Bibliothek Wiederitzsch

Die Leipziger Leipziger Städtischen Bibliotheken verfügt über eine lange Geschichte. 2012 wurde das neu rekonstruierte Gebäude am Wilhelm-Leuchner-Platz nach einer 2-jährigen Umbauphase wiedereröffnet. Mit ihrem modernen Gesicht setzt die Leipziger Stadtbibliothek nicht nur vor Ort zukunftsträchtige Akzente sondern bietet ihren Nutzern und Nutzerinnen auch umfassende und schnelle Serviceleistungen unter Einsatz neuer Technologien. Dabei setzt sie auf ein transparentes Informations- und Medienangebot, sieht sich als Ansprechpartner zur Leseförderung und Vermittlung von Medienkompetenz. Das Anliegen der Leipziger Städtischen Bibliotheken findet nicht nur in der Leipziger Stadtbibliothek sondern auch in den zahlreichen Stadtteilbibliotheken ihre Anwendung.

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: Leipziger Stadtbibliothek

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Vorträge & Diskussionen