Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Budde-Haus | Main Stage
Datum:
Samstag, 06.08.2022
Uhrzeit:
13:00 Uhr
Rubrik:

Das könnte ein bisschen wehtun

von Zoe Blumberg und Lea Schneider

Es ist Nachmittag, irgendwo in irgendeiner Großstadt. Das Licht flackert ein wenig und auf bunt zusammengewürfelten Stühlen sitzen drei verschiedene Menschen. Sie verbindet ein gemeinsamer Sommer und der Wunsch Geschichten zu erzählen. Über bedeutungsvolle und -lose Tattoos. Über Facetten der Liebe. Über Aufregung und blöde Zitate. Über das Patriarchat und „Männer lol“ -Graffitis. Über Erinnerungen. Über das Queer-Sein.

Inmitten von Farbe und Nadeln, von Schmerz und Glückseligkeit, entspinnen und verwickeln sich die Protagonist*innen in den Geschichten ihrer vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Beziehungen. Für einen unbestimmten Zeitraum können die Drei ihren alltäglichen Sorgen entfliehen und sind gleichzeitig auf schmerzvolle Weise auf ganz neue Art mit ihnen konfrontiert. Am Ende bleibt dann nur noch das Warten im Neonlicht und die Erkenntnis, nichts ist einfach, aber vieles ist erlaubt. Wenn man die Menschen nur lieben und leben lässt.

Die Hoffnung sich selbst repräsentiert zu sehen, trieb das Team rund um »das könnte ein bisschen wehtun» an, queere Figuren auf die Theaterbühne zu bringen. Nach intensiven Recherchen und der erschreckenden Erkenntnis, wie spärlich die Auswahl an positiven queeren Geschichten noch immer ist, regte sich der Wunsch in einem eigens für das FEJ geschriebenen Theatertext die Vielfältigkeit der eigenen queeren Identitäten zu ergründen. Im Zwischenspiel von innerem Empfinden und medialer Porträtierung geht die Produktion der Frage nach, wie wir Theater nicht nur in der Zukunft, sondern schon in der Gegenwart erzählen wollen. Im direkten Spiegel zu den Protagonist*innen, will das künstlerische Team nicht länger warten, sondern die Themen selbst anpacken und ihnen im wahrsten Sinne des Wortes eine Bühne geben.

MIT: Sarah Muff, Leonie Rinze, Emma Sophie Jahns
Inszenierung - Jula Marie Kühl, Lea Schneider
Ausstattung - Isidora Joost
Kostüm - Marlene Gerken
Dramaturgie - Carlo Schwaiger
Assistenz - Charlott Riedel

Vorverkauf: tickets@ensemblejedermensch.de
Preise: 12 euro / 9 Euro / 6 euro

Veranstaltung im Rahmen von: KNALLBRAUSE Theaterfestival

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Bühne