Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Täubchenthal | Ballsaal
Datum:
Montag, 08.08.2022
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

Only the Poets

Mit Only The Poets verfügt Großbritannien über eine neue aufregende Band zwischen handgemachtem Indie–Sound und großen Pop–Entwürfen. Die Musiker aus Reading haben sich alle bisherigen Erfolge selbst erarbeitet. Dazu zählen über 100.000 monatliche Hörer auf Spotify ebenso wie über 1,7 Millionen Plays ihrer ersten, 2017 veröffentlichten Single „Ceasefire“. Auf ihre erste EP „Speak Out“ mit fünf Songs folgte Ende vergangenen Jahres mit „demos.“ eine Kollektion aller 14 bislang von ihnen verfügbaren Songs. Der nächste Schritt sei nun die Aufnahme eines richtigen Albums, verrieten die Musiker – sofern sie bei all ihren Live–Engagements dazu die Zeit finden. Denn die Nachfrage nach Konzerten des Trios ist gewaltig – und so wurden ergänzend zu ihren drei bereits angekündigten Shows im Herbst in Köln, Berlin und Wien nun noch einmal sechs weitere Deutschland–Termine bestätigt: Zwischen dem 24. Juli und dem 10. August gastieren Only The Poets in Frankfurt, Stuttgart, München, Leipzig, Hannover und Hamburg.

Wer als Teenager in Reading aufwächst, ist wohl unvermeidlich beeinflusst von dem dort stattfindenden Mega–Event Reading Festival, dem Zwillings–Open–Air des Leeds Festivals, die jährlich am gleichen Wochenende über die Bühnen gehen. So war es auch für den Sänger und Gitarristen Tommy Longhurst: „Seitdem mich meine Eltern alleine auf Festivals gehen lassen, war ich jedes Jahr beim Reading Festival“, erzählt er. „Dort sah ich all die großen Bands und Künstler, von The Cure über Blur und Oasis bis hin zu jenen der aktuellen Indierock–Szene in England. Das hatte einen großen Einfluss auf mich – und auf den Wunsch, selbst Musiker zu werden.“ Parallel entdeckte der junge Mann die großen Soul– und Pop–Giganten wie Prince, Michael Jackson, aber auch gegenwärtige Künstler wie Frank Ocean oder die Grime–Artists Stormzy und Skepta. Aus dieser spannenden Mixtur entstanden dann auch seine ersten eigenen Songs, nachdem sich Tommy zu seinem 16. Geburtstag die erste Gitarre schenken ließ.

Anfangs arbeitete er als Solokünstler, bemerkte aber schnell, dass seine Kompositionen im Grunde eine Band benötigen. Der Zufall wollte es, dass sich zwei lokale Bands, die Tommy kannte, genau zu dieser Zeit auflösten; aus der einen rekrutierte er den Bassisten Andy Burge, wenige Monate später folgten Drummer Marcus Yates und der (im vergangenen August wieder ausgestiegene) Gitarrist Jarred Phillips. Da alle vier Musiker obendrein gute Sänger sind, gerieten die folgenden Kompositionen zu Songs mit hymnischen, mehrstimmigen Refrains und für eine derart junge Band aufregend facettenreichen Arrangements.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: Täubchenthal

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Konzert