Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Montag, 06.06.2022
Uhrzeit:
11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Rubrik:

NEW YORK 9/11 – Krieg in Zeiten von Frieden, Führung zum Panorama

jeweils 11, 12, 14, 15 Uhr

Mit den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 hat sich das globale Weltgeschehen nachhaltig verändert. Resultierend aus den katastrophalen Angriffen entstand eine Welle des Kriegs gegen den Terror und damit verbunden ein immenses Ausmaß an neuem Leid. Die öffentliche Führung soll helfen, komplexe Zusammenhänge und Wechselwirkungen nachzuvollziehen und ermöglicht eine gesamtheitliche Betrachtung der Folgen des 11. Septembers. Die Führung endet am Eingang des Panoramas, in welchem der New Yorker Stadtteil Manhattan fünf Minuten vor den Anschlägen gezeigt wird. Mit dem Wissen um die nachfolgenden Tragödien wird dieser Ausgangspunkt inmitten des morgendlichen Trubels in der multikulturellen Metropole zu einer scheinbar utopischen Momentaufnahme.

Dauer: 45 Minuten
Preis: 4 Euro (zzgl. Eintritt) / Eine Voranmeldung wird empfohlen: service@panometer.de, Telefon: 0341 355534-0
Eine Voranmeldung über service@panometer.de ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung: NEW YORK 9/11

nächste Veranstaltung/en:

Weitere Veranstaltungen anzeigen ...

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

CAROLAS GARTEN von Yadegar Asisi, Foto: Tom Schulze
CAROLAS GARTEN von Yadegar Asisi, Foto: Tom Schulze

Standort anzeigen

Nach einer längeren Phase des Dornröschenschlafs wurde der Gasometer Leipzig saniert und ab 2003 vom Berliner Künstler und Architekt Yadegar Asisi für seine monumentalen Panoramen genutzt.

Rund 50 Meter vom Boden bis zur Spitze der Laterne auf dem Kuppeldach misst das zylinderförmige Industriedenkmal aus dem Jahr 1910 in Leipzig, das einen Innendurchmesser von rund 55 Metern hat. 125 Bogenfenster, verteilt auf vier Stockwerke, zieren die Fassade des ockerfarbenen Ziegelbaus, dessen Mauern stellenweis e bis zu 1,50 Meter dick sind.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Führung

Alle Veranstaltungen unter der Rubrik Führung anzeigenAlle Veranstaltungen unter der Rubrik Führung anzeigen weitere Veranstaltungen