Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 24.02.2022
Uhrzeit:
18:00 Uhr

Frauen ´89. Zu feministischen Sichtweisen und Themen

Bereits in den Monaten und Jahren vor dem Oktober 1989 gab es engagierte Gruppen und Menschen, die etwas verändern wollten; die glaubten, dass Gerechtigkeit in der DDR möglich sei; die dafür planten und gemeinsam arbeiteten.

Mit der Friedlichen Revolution vom Oktober ´89 hatten auch die bereits existierenden Frauengruppen die Möglichkeit, öffentlich(er) zu werden, sich zu vernetzen und andere Frauen aufzurufen, sich zu beteiligen: Frauen für den Frieden, Frauen für die Umwelt, Lesbische Frauen in der ESG oder das Zeitungskollektiv der Zaunreiterin waren nur einige.

Dieser Workshop bietet einen zeitlichen Überblick und Einblicke in Texte von 1989/1990, die feministische Sichtweisen und Themen aufzeigen, die teilweise bis heute unverändert aktuell sind. Wir wollen uns gemeinsam mit einzelnen Original-Texten auseinandersetzen im Kontext unserer Gegenwart. Geplant ist eine weiterführende inhaltliche Arbeit – auch um eigene Geschichte, Geschichte von Frauen* in Interpretation und Öffentlichkeit nicht anderen zu überlassen, sondern selber (weiter-)zuschreiben.

mit CHRISTINE RIETZKE, Mitgründerin der autonomen Frauenzeitschrift in der DDR „Zaunreiterin“ und 1990 Kandidatin des UFV Anmeldung bitte bis zum 22.02.2022 | Teilnahme: kostenlos

nächste Veranstaltung/en:

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Vorträge & Diskussionen