Veranstaltungsdetails

Ort:
Datum:
Samstag, 19.02.2022
Uhrzeit:
20:30 Uhr
Rubrik:

TEKK-Trio

präsentiert vom Jazzclub Leipzig

Im Alleingang oder in der Gruppe, – Gitarrist, Komponist und Konzeptionalist Jörg Schippa – möchte eine eigene musikalische Sprache entwickeln und sieht in diesem Vorhaben auch in Anlehnung an seine musikalischen Vorbilder wie Miles Davis oder Jim Hall einen jederzeit unabgeschlossenen Prozess. Neben Schippa ist an diesem Abend ein weiteres Urgestein der Berliner Improvisationsszene mit von der Partie: Bassist Horst Nonnenmacher arbeitete bereits mit Jim Black, Aki Takase oder auch Elliot Sharp zusammen und bringt geradezu eskapistische Experimentierfreude mit auf die Bühne. Komplettiert wird das Work-In-Progress Improvisationstrio durch Silke Eberhard. Die Saxofonistin prägt die Berliner Szene seit vielen Jahren maßgeblich und erfährt internationale Wertschätzung. Im Mai 2022 veröffentlicht sie mit ihrem Silke Eberhard Trio das neue Album »BEING THE UP AND DOWN« bei Intakt Records. Besonders Freund:innen der improvisierten Musik, die auf dem Weg nach Hause gerne einmal nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht, werden einen fantastischen Abend erleben. Doch wie bereits Eingangs geschrieben: Alles ist unabgeschlossen und wie es wird, erfährt nur, wer sich neugierigen Ohres auf den Weg macht. In diesem Sinne: »Darf Ich Bitten«?!

Silke Eberhard (as), Horst Nonnenmacher (b), Jörg Schippa (g)

Eintritt: 18,- / 14,- (VVK: 14,- / 10,- zzgl. Gebühr über den Jazzclub Leipzig)

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Die naTo ist ein Soziokulturelles Zentrum, das für die Ausrichtung außergewöhnlicher Live-Konzerte sowie für die Förderung von Theaterprojekten, Nachwuchskünstlern und Partizipationsprojekten jenseits des Mainstreams bekannt ist. In den 80er Jahren begann die spannende Geschichte des Hauses auf der Karl-Liebknecht-Straße. Heute ist die naTo eine kulturelle Institution im Leipziger Süden

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Konzert