Veranstaltungsdetails

Ort:
Datum:
Samstag, 13.11.2021
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

EUPHORIUM Festival 2021 – Kammermusik 1

Eine musikalisch-theatralische Installation des Projektensembles EUPHORIUM_freakestra

Hier brennt sie, die Szene der Zeitgenössisch Improvisierten Musik. Das legendäre experimentelle Forum des Musikwissenschaftlers und Performers Oliver Schwerdt präsentiert neben der Kunst klanglicher Innovierung immer auch die performative Qualität einer kinetisch-skulpturalen Praxis erweiterten Instrumentalspiels.
Verschiedene, mehrgenerationell aufgestellte Instrumental-Konstellationen präsentieren neue Ergebnisse der professionellen Internationalen.

Liz Allbee (tp), Karoline Schulz (fl), Daniel Beilschmidt (e-org), Kathrin Pechlof (harp), Emilio Gordoa. (perc) und Friedrich Kettlitz (voc, perc), Oliver Schwerdt (gp, perc)

Ein sublimes, klanglich höchst fein nuancierendes Kammerquintett! Zwischen Liz Allbee und Karoline Schulz, den beiden den Avantgarde-Zirkeln Berlins und Dresdens entstammenden Bläserinnen, sowie der kongenial klanglich-perkussiven Könnerschaft von Kathrin Pechlof, unserer Harfenistin (z.B. Andromeda Mega Express Orchestra), und des mexikanischen Perkussionisten Emilio Gordoa setzt Daniel Beilschmidt seine so elektrifizierend dicht getastete Harmonik. Tatsächlich legt der Leipziger Universitätsorganist seinen ganzen Messiaen in eine KORG CX-3 hinein. Wir erwarten von dem Debut der Fünf nichts Geringeres als eine meisterlich sich vor uns ausbreitende Klanglandschaft! Dass die Gebrüder Toffel, Pan und Kar, zudem über der Bühnenkante eine Taste klinken, dürfte gewürfelt sein.

Eintritt: 16,- / 12,- (VVK: 14,- / 10,- zzgl. Gebühren bei Culton Ticket und TixforGigs)

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Die naTo ist ein Soziokulturelles Zentrum, das für die Ausrichtung außergewöhnlicher Theater- und Live-Performances bekannt ist. Daneben fördert es Nachwuchskünstler in den Bereichen Jazz, Pop und neue Musik und organisiert soziokulturelle Projekte jenseits des Mainstreams. In den 80er Jahren begann die spannende Geschichte des Hauses auf der Karl-Liebknecht-Straße. Heute ist die naTo eine kulturelle Institution im Leipziger Süden.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Fest & Festival