Veranstaltungsdetails

Ort:
Datum:
Freitag, 05.11.2021
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Rubrik:

Der andere Sound von Leipzig

Mit Lutz Schramm (Ex-DT64), Jörg Stein (Neu Rot), Donis (Ex-Love Is Colder Than Death/Think About Mutation) und Dieter Mörchen (Brechreiz 08/15/ URGH!-Fanzine / Heldenstadt anders e.V.)

Lutz Schramm ist vor allem als Macher der Punk, Post Punk und anderen Schrägklängen gewidmeten DT64-Sendung Parocktikum bekannt, in der eine Vielzahl Leipziger Bands auftauchten: Die Art, Zorn, Neu Rot, Bastards, Messer Banzani, Think About Mutation, The Real Deal, Mad Affaire, FO32 Extra hart arbeitendes Rastermaterial für Kontakt, N.O.R.A., Hert.Z, Tishvaisings ... Sie alle liefen im Parocktikum, erfuhren dort ihre Medienpremiere und so überregionale Aufmerksamkeit. Teils gab es sogar eine direkte Förderung durch die fürs Parocktikum arrangierten Live-Sessions. Zugleich aber promotete Schramm in seiner zweiten Sendung Vibrationen diverse Spielarten von »black music« und Weltmusikalisches, nicht zuletzt aber auch die damalige HipHop-Szene der DDR. In einer Art öffentlichen Radio Show soll im Gespräch mit drei damals wie heute sehr unterschiedlich aktiven Protagonisten diese Geschichte reflektiert werden, garniert mit Musik und visuellen Momenten, aber auch ihre heutige Wahrnehmung, Präsentation und Verwertung. Eine Soundzeitreise zu den Rändern der DDR-Popkultur und zugleich weit darüber hinaus. Im Anschluss daran spielen Neu Rot anlässlich der Veröffentlichung ihres 1988er Tapes »Halt an!« auf Vinyl in der Edition Tapetopia, die Kassetten aus der DDR-Szene wieder zugänglich macht.

Eintritt: frei

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Die naTo ist ein Soziokulturelles Zentrum, das für die Ausrichtung außergewöhnlicher Theater- und Live-Performances bekannt ist. Daneben fördert es Nachwuchskünstler in den Bereichen Jazz, Pop und neue Musik und organisiert soziokulturelle Projekte jenseits des Mainstreams. In den 80er Jahren begann die spannende Geschichte des Hauses auf der Karl-Liebknecht-Straße. Heute ist die naTo eine kulturelle Institution im Leipziger Süden.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Konzert