Veranstaltungsdetails

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Karl-Heine-Denkmal
Datum:
Sonntag, 17.10.2021
Uhrzeit:
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Rubrik:

Schleußig - Unterwegs im Inselstadtteil mit Turmblick von der Bethanienkirche

Schleußig ist der Leipziger Stadtteil, der vollkommen von Flüssen umgeben ist. Zwischen Weißer Elster und Elsterbecken gelegen, gelangt man nur über Brücken in das Quartier. Schleußig erstmals als Slissik im 14. Jh. erwähnt, entwickelte sich bis heute zu einem beliebten Wohngebiet. Der Rundgang stellt die Geschichte vom Dorf zum Stadtteil vor. Die Industrie entwickelte sich hier weniger stark als in Plagwitz, so dass Schleußig um 1900 ein beliebtes Ausflugsziel der Leipziger war. Karl Heine hatte hier wie andere bekannte Persönlichkeiten den Wohnsitz.

Preis: 9 EUR / 7 EUR Schüler und Studierende
Die Tickets kaufen Sie direkt beim Gästeführer am Treff. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstalter

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Erleben und entdecken Sie auf den Führungen von Leipzig Details das schöne Leipzig. Die Stadt der Kaufleute und der Messen, eine Perle der Architektur der Kaiserzeit und den Ort, wo die Friedliche Revolution 1989 die Wende brachte. Sie können Leipzig un- und außergewöhnlich genießen.

Informationen zum Veranstaltungsort

  • Karl-Heine-Denkmal
  • Käthe-Kollwitz-Straße/Klingerweg
  • 04229 Leipzig

Standort anzeigen

Karl Heine kaufte 1854 drei Kilometer unbrauchbares Land in den Dörfern Plagwitz und Lindenau außerhalb von Leipzig, um dort ein ganzes Industrierevier zu erschaffen. Durch die von ihm geschaffene Kanalverbindung zwischen Elster und Saale und die Verbindung zum neuen Verkehrsmittel Eisenbahn, bot er den künftigen Betrieben optimale Handelswege. Er entwickelte das erste planmäßige Industrierevier in Deutschland und tätigte damit Pionierarbeit.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Führung