Veranstaltungsdetails

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Gewandhaus zu Leipzig | Großer Saal
Datum:
Sonntag, 04.07.2021
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Rubrik:

Von Nacht, vom Licht, vom goldenen Land…“

Abschlusskonzert der Jüdischen Woche 2021

Vielfalt – auch unter Pandemiebedingungen. Dies verspricht die Jüdische Woche 2021. So soll sie auch festlich zu Ende gehen: mit einem Konzert aus dem Großen Saal des Gewandhauses, das die Vielfalt jüdischer Musik feiert. Freuen Sie sich auf romantische Synagogenkompositionen von Louis Lewandowski (dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Mal jährt) und vom Leipziger Kantor Samuel Lampel. Erleben Sie die Reinheit italienischer Renaissancepsalmen von Salomone Rossi. Und lassen Sie sich berühren von Melancholie und Humor jiddischer Lieder in chorsinfonischen Arrangements.

Das Programm ist inspiriert vom einzigartigen Repertoire des Leipziger Synagogalchores, der seit vielen Jahrzehnten die Vielfalt jüdischer Musik in Leipzig und darüber hinaus präsentiert. Da Chorgesang derzeit nicht möglich ist, übernimmt in diesem Jahr das Calmus Ensemble zusammen mit einer kleinen Gruppe von Solist/-innen und dem Kammerorchester musica juventa diese Aufgabe. Festreden von Michaela Küchler, Botschafterin des Auswärtigen Amtes für Beziehungen zu jüdischen Organisationen, Holocaust-Erinnerung, Antisemitismus-Bekämpfung und internationale Angelegenheiten der Sinti und Roma Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus Dr. Skadi Jennicke, Kulturbürgermeisterin der Stadt Leipzig Mitwirkende Calmus Ensemble (Anja Pöche, Maria Kalmbach, Friedrich Bracks, Ludwig Böhme, Manuel Helmeke), Kammerorchester musica juventa sowie die Solist/-innen Viola Blache, Susanne Langner, Inga Jäger, Falk Hoffmann und Philipp Goldmann. Leitung Ludwig Böhme

Werke von Louis Lewandowski (zum 200. Geburtstag), Salomone Rossi, Samuel Lampel, Mordechai Gebirtig, Leonard Cohen sowie jiddische Lieder in Orchesterarrangements

Veranstalter: Ariowitsch-Haus e. V., Kulturamt der Stadt Leipzig
Ort: Gewandhaus zu Leipzig

Veranstaltung im Rahmen von: Jüdische Woche 2021

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstalter

  • Ariowitsch-Haus
  • Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e. V.
  • Hinrichsenstraße 14
  • 04105 Leipzig
  • Internet: ariowitschhaus.de

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Das Ariowitsch-Haus ist das größte Zentrum für jüdische Kultur in Sachsen. Die Begegnungsstätte bildet mit zahlreichen Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Seminaren und Vorträgen sowie dem Mehrgenerationenhaus ein buntes Zentrum in der Nachbarschaft des Leipziger Waldstraßenviertels.

Informationen zum Veranstaltungsort

Gewandhaus zu Leipzig, Foto: leipzig-im.de
Gewandhaus zu Leipzig, Foto: leipzig-im.de
  • Gewandhaus zu Leipzig
  • Augustusplatz 8
  • 04109 Leipzig

Treffpunkt: Großer Saal

Standort anzeigen

Im Gewandhaus gehen jährlich nahezu 700 Veranstaltungen mit einer halben Million Besucher über die Bühne. Ein Großteil davon sind Konzerte, aber auch Tagungen, Kongresse, Festveranstaltungen und Empfänge finden hier statt.

Berühmt ist das geschichtsträchtige Konzerthaus, dem zwei Vorgängerbauten voraus gingen, für das hier beheimatete Gewandhausorchester. Als Eigenveranstalter produziert das Gewandhaus ca. 250 klassische Konzerte pro Saison: „Große Concerte“ mit dem Gewandhausorchester, Kammermusik- Chor und Orgelkonzerte, Musikfestivals (Mendelssohn-Festtage, Intern. Mahler-Festival), die Audio Invasion und vieles mehr. Ein breit gefächertes Angebot an musikpädagogischen Projekten rundet das Gewandhaus eigene Programm ab.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Konzert