Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Datum:
Donnerstag, 02.07.2020
Uhrzeit:
19:30 Uhr

»Marcel Reich-Ranicki«

Uwe Wittstock spricht über seine Biografie

Uwe Wittstock spricht über seine Biographie des mächtigsten, umstrittensten und amüsantesten Kritikers Deutschlands, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.

Er war ein scharfzüngiger Kritiker, dessen Urteil man fürchtete, der es aber auch wie kein Zweiter verstand, für große Bücher zu begeistern: Marcel Reich-Ranicki konnte mit Worten Berge versetzen, aber eines gelang ihm nie: sein Publikum zu langweilen.

Gestützt auf zum Teil bisher unveröffentlichte Quellen und auf Gespräche mit einstigen Weggefährten und Gegnern beschreibt Uwe Wittstock das Leben dieses Büchermenschen und Musikliebhabers: von der Hölle des Warschauer Gettos zum wichtigsten Literaturkritiker der Bundesrepublik Deutschland, der mit dem Literarischen Quartett für einige Jahre leidenschaftliche Diskussionen über Literatur im Fernsehen zu etablieren verstand - ein Wunder, das sich als unwiederholbar erwies.

Uwe Wittstock hat seine 2005 bei Blessing erschienene Biografie komplett überarbeitet und mit zahlreichen neuen Informationen und Fotos sowie einem Rückblick auf die letzten acht Lebensjahre des 2013 verstorbenen Marcel Reich-Ranicki ergänzt.

Eintritt: 5,- / 3,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig

Nehmen Sie bitte einen Mund-Nasen-Bedeckung sowie ggf. eigene Getränke mit. Da das Literaturhaus Leipzig aufgrund der geltenden Abstandsregelungen ein reduziertes Platzkontingent hat, wird zudem um Anmeldung gebeten: unter kontakt@literaturhaus-leipzig.de oder via Nachricht auf dem Anrufbeantworter: 0341 30 85 10 86.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Seit März 1996 ist das Kuratorium Betreiber des Veranstaltungs- und Ausstellungszentrums im vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. errichteten Haus des Buches. Jährlich besuchen mehr als zehntausend Gäste die öffentlichen Veranstaltungen und Ausstellungen.