Veranstaltungsdetails

Ausstellungsort:
Datum:
Samstag, 26.06.2021 bis Sonntag, 25.07.2021
Rubrik:

WIN/WIN - Die Ankäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2021

Künstler*innen:
Paula Ábalos, Ellen Akimoto, Benjamin Appel, Christian Bär, Katrin Brause, Alex Gehrke, Molina Ghosh, Lucia Graf, Michael Hahn, Wiebke Herrmann, Beate Hornig, Thomas Judisch, Christine Koch, Mirjam Kroker, Matthias Lehmann, Roswitha Maul, Michael Merkel, Lysann Németh, Marcel Noack, Maren Oehling, Karen Packebusch, Sylvia Pásztor, Pietro Sabatelli, Heinz Schmöller, Maria Schumacher, Hanna Stiegeler, Markus Tepe, Daniel Theiler, Ruth Unger, Robert Vanis, Danny Wagner, Louise Walleneit, Karin Wieckhorst

Mit dem Ziel Künstlerinnen und Künstler an wichtigen Punkten ihrer Karriere finanziell zu unterstützen, kauft die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen seit 2005 jährlich Werke vielversprechender Talente des Landes an. Besonders in Zeiten der Pandemie, setzt dieses Programm ein wichtiges Zeichen für die Anerkennung zeitgenössischer Kunst.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Ausstellungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Als nicht-kommerzielles Kunstzentrum ist die HALLE 14 Schauplatz, Denkraum und Kommunikationsort für zeitgenössische Kunst. Sie agiert seit 2002 in einem denkmalgeschützten Industriebau auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei. Mit der Intention eines »Luxus derLeere« vor Augen hat die Initiative von Kunstenthusiasten in den großzügigen Gründerzeithallen einzigartige Räume geschaffen. Ein multifunktionales Besucherzentrum mit einer umfangreichen Kunstbibliothek bietet 600 m² Raum zum Informieren, Lesen und Verweilen. Eine 2.400 m² große Ausstellungshalle steht als Präsentationsfläche für internationale Gruppenausstellungen zeitgenössischer Kunst zur Verfügung. Im großzügigen Kunstvermittlungsraum finden regelmäßig Kurse, Workshops und Schulprojekte statt. Hinzu kommen 16 Ateliers für internationale und in Leipzig lebende Künstler sowie sieben Werkstätten. Die Spinnerei als dichtes Kunstsoziotop mit über einem Dutzend Galerien und Projekträumen, 130 Künstlerstudios und verschiedene Kreativbüros, einem Kino, Café u.v.m. bildet gemeinsam mit den zahllosen Off-Spaces in den umliegenden Stadtvierteln ein bereicherndes Umfeld.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Ausstellung