+++ HINWEIS: Um der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken sind alle kulturellen Einrichtungen geschlossen. ABER: Auf unserer Startseite finden Sie digitale Veranstaltungsformate der Leipziger Kultur. +++

Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 23.04.2020
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Rubrik:

Juden in Mittweida. Eine Spurensuche unter besonderer Berücksichtigung ihrer Beziehung zu Leipzig 1870–1990

von Dr. Jürgen Nitsche
2018 erschien Jürgen Nitsches Buch „Juden in Mittweida“. Er zeichnet die Spuren jüdischer Männer, Frauen und Kinder nach, die in der Stadt und Umgebung lebten, am Technikum studierten, im Erziehungsheim untergebracht waren. Das Buch spricht auch von den Beziehungen Mittweidaer Juden zu Leipzig. Bis 1904/05 waren sie Mitglieder der Israelitischen Religionsgemeinde. Albert Goldschmidt, ein Leipziger Gemeindevorsitzender, hatte Wurzeln in Mittweida.

Veranstalter: Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig e. V.
Eintritt frei (Salon)

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

  • Ariowitsch-Haus
  • Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e. V.
  • Hinrichsenstraße 14
  • 04105 Leipzig
  • Internet: ariowitschhaus.de

Standort anzeigen

Das Ariowitsch-Haus ist das größte Zentrum für jüdische Kultur in Sachsen. Die Begegnungsstätte bildet mit zahlreichen Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Seminaren und Vorträgen sowie dem Mehrgenerationenhaus ein buntes Zentrum in der Nachbarschaft des Leipziger Waldstraßenviertels.