Veranstaltungsdetails

Datum:
Samstag, 03.04.2021
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Rubrik:

»Lohengrin« - Richard Wagner

Als Stream für 24 Stunden online

Der Coup am 1. November letzten Jahres schlug Wellen: Kurzentschlossen zog der musikalische Leiter von „Lohengrin“, Intendant Ulf Schirmer, vor dem erneuten Lockdown die Premiere von Lohengrin vor. Regisseur Patrick Bialdyga, künstlerischer Produktionsleiter an der Oper Leipzig, realisierte ein gekürztes, intimes Kammerspiel um Politik und Liebe, das sich in den Nahaufnahmen des späteren Streamings umso deutlicher zuspitzt. Für den „Lohengrin“ hat Ulf Schirmer eine Fassung entwickelt, die die großen musikalischen Szenen wie z. B. das sogenannte Brautgemach oder die Gralserzählung unangetastet lässt und den großen Klang sichert, da die Bühnenfläche des Leipziger Opernhauses eine Originalbesetzung des Gewandhausorchesters ermöglicht. Der Chor wird live von der Seitenbühne eingespielt. In der Titelpartie glänzt Michael Weinius; ebenso beeindrucken Jennifer Holloway als Elsa, Simon Neal als Telramund und Kathrin Göring als Ortrud.

Oper! 12/2o: „Der schwedische Tenor Michael Weinius, mehr Kriegsfürst als Liebhaber, weicht in der Titelpartie mit keinem Ton den philharmonischen Sturmangriffen des Gewandhausorchesters, die von der Hauptbühne über die Solisten auf dem hochgefahrenen Orchestergraben ins atemlose Auditorium rasen. Der betörende Piano-Schimmer von Wagners ‚italienischster Partie‘ und das melodische Schwelgen dieser Partitur türmen sich zu unbekümmerter Musizierfreude, die über dynamische Detailzeichnungen geschmeidig hinweg eilt.“

Streaming Oper Leipzig TV

Ostersamstag 18 Uhr bis Ostermontag 20 Uhr

Veranstaltung im Rahmen von: Ostern mit Verdi, Wagner und Strauss

  • Internet: www.oper-leipzig.de/de/ostergruss
  • Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

    Informationen zum Veranstaltungsort

    Oper Leipzig, Foto: Kirsten Nijhof
    Oper Leipzig, Foto: Kirsten Nijhof

    Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch HIER über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

    Standort anzeigen

    Bereits 1693 wurde das erste Leipziger Opernhaus am Brühl gegründet. Damit war es das dritte bürgerliche Musiktheater Europas nach Venedig und Hamburg.

    Die gesamte Operngeschichte war geprägt durch zahlreiche Uraufführungen und das Wirken berühmter Komponisten und Dirigenten. Seit 1840 ist das Gewandhausorchester bei jeder Aufführung dabei.

    Das heutige Opernhaus am Augustusplatz wurde 1960 eröffnet. Große Namen haben Leipzigs Operngeschichte geprägt, z.B. Georg Philip Telemann, Gustav Mahler und Albert Lotzing. Auch in der Nachkriegszeit brillierte das Ensemble der Oper mit spektakulären Uraufführungen und Premieren, vor allem unter Joachim Herz und Udo Zimmermann.

    Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Online