Veranstaltungsdetails

Ausstellungsort:
Datum:
Freitag, 06.05.2022 bis Montag, 03.10.2022
Rubrik:

Von Schütz zu Bach

Sonderausstellung aus Anlass des 350. Todestages von Heinrich Schütz

Die Meisterwerke von Heinrich Schütz (1585 – 1672) und Johann Sebastian Bach (1685–1750) gelten Musikliebhabern weltweit als Inbegriff lutherischer Kirchenmusik. Hundert Jahre vor Bach geboren, schuf der Dresdner Hofkapellmeister Schütz ergreifende Kompositionen unter dem Eindruck des Dreißigjährigen Krieges (1618 – 1648). Er erneuerte die deutsche Musik und prägte das Schaffen mehrerer Komponistengenerationen. Großen Einfluss übte er auf die Musik der Leipziger Thomaskantoren aus.

Schütz widmete das Werk der Stadt Leipzig und dem Thomanerchor.

Auch die überwältigenden Kompositionen Johann Sebastian Bachs fußen auf dem reichen musikalischen Boden des 17. Jahrhunderts. Ausgewählte Stücke seiner Amtsvorgänger führte Bach mit den Thomanern auf. Was wusste er über Heinrich Schütz und dessen Werke?

Die Ausstellung führt tief in die musikalischen Welten der Leipziger Thomaskantoren von Sethus Calvisius (1556 – 1615) bis Johann Kuhnau (1660 – 1722) und spürt den Verbindungslinien von Schütz zu Bach nach.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Ausstellungsort

Bach-Museum, Foto: leipzig-im.de
Bach-Museum, Foto: leipzig-im.de

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

An jedem ersten Dienstag im Monat ist der Eintritt frei.

Anlässlich des 200. Todestages Johann Sebastian Bachs wurde das Bach-Archiv Leipzig am 20. November 1950 gegründet. Ziel war es, die über die Stadt Leipzig verteilten Quellen und Dokumente zum Leben und Schaffen des Thomaskantors zusammenzuführen und für die Zukunft zu bewahren.

Das Bach-Archiv Leipzig hat seinen Sitz im so genannten Bosehaus, einem der ältesten historischen Gebäude an der Südseite des Thomaskirchhofs.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Ausstellung