Veranstaltungsdetails

Hier können Sie Ihre Tickets direkt bestellen.
Ort:
Gewandhaus zu Leipzig | und Mendelssohn-Haus
Datum:
Sonntag, 31.10.2021 bis Mittwoch, 10.11.2021
Rubrik:

Mendelssohn-Festtage

Große Namen im Mendelssohn-Haus, der „Elias“ mit Andris Nelsons und dem Gewandhausorchester im Gewandhaus

In der ersten Novemberwoche steht Leipzig nach vier Jahren Pause wieder ganz im Zeichen der Mendelssohn-Festtage. Das Festival findet in Kooperation von Mendelssohn-Haus und Gewandhaus nun wieder jährlich rund um den Todestag des Komponisten mit Konzerten in beiden Häusern statt und ist Teil der neuen Festivallandschaft „Musikstadt Leipzig“.

Im Gewandhaus wird Andris Nelsons das Oratorium „Elias“ mit dem Gewandhausorchester, dem MDR-Rundfunkchor und namhaften Solisten dirigieren. Die prominent besetzten Konzerte im nahen Mendelssohn-Haus tragen die Handschrift der neuen Präsidentin der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung, Elena Bashkirova.

Veranstaltungsorte sind das Gewandhaus und das Mendelssohn-Haus. Der Musiksalon im Mendelssohn-Haus ist Teil der authentisch erhaltenen letzten Leipziger Wohnung der Familie, wo Felix Mendelssohn Bartholdy am 4. November 1847 im Alter von nur 38 Jahren verstarb.

Im Eröffnungskonzert am 31. Oktober im Mendelssohn-Haus werden Julia Hagen (Violoncello) und Igor Levit (Klavier) Werke von Beethoven und Mendelssohn spielen. Am 4. November werden im „Konzert zur Todesstunde“ Mojca Erdmann (Sopran) und Elena Bashkirova (Klavier) Lieder der Geschwister Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy erklingen lassen, die Schauspielerin Martina Gedeck wird dazu aus Briefen der von Felix sehr verehrten Schwester lesen. Am 5. November wird sich Elena Bashkirova im Gespräch mit ihren Gästen Rolando Villazón und Michael Naumann zum Thema „Lob der Einsamkeit“ austauschen.

Am 4., 5. und 7. November dirigiert Andris Nelsons das Oratorium „Elias“ mit der Einladung zum anschließenden „Perspektivwechsel“ am 5. November. Im weiteren Programm der Festtage erklingen verschiedene Kammermusikkonzerte, ein Orgelkonzert mit Michael Schönheit sowie ein Chorkonzert und im Rahmen des Musikvermittlungsprogramms des Gewandhauses zwei „Zwergenkonzerte“ für Kinder.

Die Mendelssohn-Festtage Leipzig sehen sich in der langen und impulsgebenden Musiktradition der Stadt Leipzig. Das bedeutet auch, dass sie im Rahmen der Festivallandschaft Musikstadt Leipzig eine intensive Zusammenarbeit mit Förderern, wie die Stadt Leipzig und die Tourismusverbände LTM und TMGS sowie zahlreichen Kooperationspartnern pflegen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Gewandhaus zu Leipzig, Foto: leipzig-im.de
Gewandhaus zu Leipzig, Foto: leipzig-im.de

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch HIER über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Im Gewandhaus gehen jährlich nahezu 700 Veranstaltungen mit einer halben Million Besucher über die Bühne. Ein Großteil davon sind Konzerte, aber auch Tagungen, Kongresse, Festveranstaltungen und Empfänge finden hier statt.

Berühmt ist das geschichtsträchtige Konzerthaus, dem zwei Vorgängerbauten voraus gingen, für das hier beheimatete Gewandhausorchester. Als Eigenveranstalter produziert das Gewandhaus ca. 250 klassische Konzerte pro Saison: „Große Concerte“ mit dem Gewandhausorchester, Kammermusik- Chor und Orgelkonzerte, Musikfestivals (Mendelssohn-Festtage, Intern. Mahler-Festival), die Audio Invasion und vieles mehr. Ein breit gefächertes Angebot an musikpädagogischen Projekten rundet das Gewandhaus eigene Programm ab.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Fest & Festival