Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Datum:
Montag, 04.11.2019
Uhrzeit:
18:30 Uhr
Rubrik:

»Konzert für Gitarre + Konzert für Kammerensemble«

Contemporary Insights

Die in Leipzig ansässige Zeitgenössische Musikinitiative Contemporary Insights gewährt den Besuchern heute einen Einblick in neue Klangwelten der Gegenwartsmusik. Die Veranstaltung besteht aus zwei Programmteilen. Der italienische Gitarrist Ruben Mattia Santorsa eröffnet den Abend mit einem Solokonzert. Im zweiten Teil präsentiert das Ensemble Contemporary Insights die Uraufführung des Stücks »Konzert für Kammerensemble« von dem amerikanischen Komponisten Zachary M. Seely.

1. Programm: Konzert für Gitarre
18:30–19:30 Uhr

Yesid Fonseca »À une passanter«
Lorenzo Troiani »Cratere«
Rebecca Saunders »Study«
Rosalba Quindici »Preludio«
Chaya Czernowin »BlackFlowers«
Giulia Lorusso »À fleur de peau«
Thérèse Brenet »Torsades and Volutades«
Maurizio Pisati »Sette Studi n.1,2,3,5«
Jose Sanchez-Verdù »Yad«

Ruben Mattia Santorsa (Gitarre)

2. Programm: Konzert für Kammerensemble (UA)
20:00–21:00 Uhr

Ensemble Contemporary Insights mit Künstlerischer Leitung von Zachary M. Seely

Über Contemporary Insights e.V.:
Contemporary Insights ist ein junger Verein in Leipzig, der Zeitgenössische Musik unterstützt und
fördert. Aktuell besteht er aus 29 Musiker/-innen und 11 Komponisten/-innen. Er organisiert Konzerte und möchte den Leipziger/-innen neue Klangwelten, verschiedene ästhetische Formen und gegenwärtige Einblicke (contemporary insights) darbieten. Von Leipzig aus möchte der Verein zur Bereicherung der internationalen Musikszene beitragen.
Mehr Informationen: https://www.contemporaryinsights.org

Eintritt: 12,- / 8,- (VVK: 10,50 / 7,- zzgl. Gebühren)

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Die naTo ist ein Soziokulturelles Zentrum, das für die Ausrichtung außergewöhnlicher Theater- und Live-Performances bekannt ist. Daneben fördert es Nachwuchskünstler in den Bereichen Jazz, Pop und neue Musik und organisiert soziokulturelle Projekte jenseits des Mainstreams. In den 80er Jahren begann die spannende Geschichte des Hauses auf der Karl-Liebknecht-Straße. Heute ist die naTo eine kulturelle Institution im Leipziger Süden.