Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 19.09.2019 bis Dienstag, 31.12.2019
Rubrik:

»Umbruch-Stücke« und »Wende-Momente«

Was haben die Leipziger Bürgerinnen und Bürger wirklich in Erinnerung, wenn sie an die Friedliche Revolution vom Herbst ’89 denken? Welche Dinge haben sie in diesen turbulenten Wochen begleitet, welche ganz individuellen Momente ihr Bild von Umbruch und Neubeginn geprägt? Das Stadtgeschichtliche Museum zeigt in einer Bürgerausstellung zur 30-jährigen Wiederkehr der Friedlichen Revolution ’89 „Umbruch- Stücke“ und „Wende-Momente“ und gibt damit der Erinnerung der Leipzigerinnen und Leipziger eine Stimme. Vom selbstgemalten Plakat bis zum wärmenden Kleidungsstück bei Demonstrationen und Sitzblockaden, vom ersten Westmitbringsel bis zum letzten Lohnzettel des Volkseigenen Betriebes: Das Stadtgeschichtliche Museum sammelt private Stücke, die in der Ausstellung zu sehen sein werden. Werden auch Sie Teil der Bürgerausstellung und erzählen Sie uns mit einem Objekt oder Ihren Worten Ihre ganz persönliche Geschichte zu dieser Zeit unter stadtmuseum@leipzig.de, Stichwort „Friedliche Revolution“.

Veranstalter: Stadtgeschichtliches Museum Leipzig | Eintritt: kostenpflichtig, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei | freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Stadtgeschichtliches Museum, Altes Rathaus
Stadtgeschichtliches Museum, Altes Rathaus
  • Altes Rathaus
  • Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
  • Altes Rathaus - Markt 1
  • 04109 Leipzig
  • Telefon: +49 (0)341 9651340
  • Telefax: 0341 96 51 352
  • Internet: www.stadtmuseum-leipzig.de
  • E-Mail: stadtmuseum@leipzig.de
  • Di-So/Feiertag 10-18 Uhr, 1. Mittwoch im Monat eintrittsfrei, Führungen durch die Schatzkammer und Gefängniszellen jeden 2. Do im Monat 16 Uhr (außer Feiertage)

Standort anzeigen

Das erste Haus am Platze lädt ein zu einer spannenden Reise durch die Jahrhunderte der Stadt des Handels, der Messen und der friedlichen Revolution von 1989.

Das Alte Rathaus ist das Herz des Stadtgeschichtlichen Museums. Besuchen Sie unsere Ständige Ausstellung in einem der schönsten Renaissancebauten Deutschlands. Hier begegnen Sie Hieronymus Lotter (1497 – 1580), dem kurfürstlichen Baumeister und Leipziger Bürgermeister, der 1556 den Bau des Gebäudes auf den Grundmauern des um 1480 „am Loche“ errichteten spätgotischen Rathauses leitete.