Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Schauspiel Leipzig | Diskothekfoyer
Datum:
Sonntag, 27.10.2019
Uhrzeit:
18:00 Uhr

Open World 2019

Internationales Kindermusikfestival

Das internationale Kindermusikprojekt „OPEN WORLD“ gastiert am 27. Oktober zum 14. Mal in Leipzig.

Seit 2006 bereichert das international renommierte Kinder- und Jugendmusikprojekt „OPEN WORLD“ einmal jährlich das Kulturprogramm der Stadt Leipzig und steht für einen gelebten Teil des deutsch-russischen Kulturaustauschs. Junge Künstler aus verschiedenen Regionen Russlands zeigen traditionelle tänzerische und musikalische Showeinlagen.

In diesem Jahr begrüßen wir unter anderem das Ensemble „Teremok“ aus St. Petersburg, die Sängerin Milana Pavlova (15) und die 20 Tänzer des Ensembles „Glückliche Kindheit“ aus Kazan, den preisgekrönten Sänger Maxim Erzhan (12) und … und … und. Drei junge Journalisten vom International Kids Media House begleiten durch das Programm.

Die Erlöse aus den Kartenverkäufen der beiden Veranstaltungen (15:00 Uhr und 18:00 Uhr) kommen der Initiative „Leipzig im Ural“ zugute.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Schauspiel Leipzig
Schauspiel Leipzig

Standort anzeigen

Die Spielstätten Diskothek / Baustelle befinden sich in der Bosestr./Ecke Dittrichring und die Spielstätte Residenz inmitten der Baumwollspinnerei Leipzig. Das Schauspielhaus entstand 1955/56 durch Um- und Ausbau des 1943 zerstörten Centraltheaters, das 1902 als Operettentheater ins Leben gerufen wurde. Nach dem zweiten Weltkrieg sollte ein modernes Theaterhaus entstehen. 1945/46 wurde es zunächst provisorisch zum Schauspielhaus umgebaut. Die Architekten Souradny, Herbst und Brummer gestalteten den stattlichen Bau inklusive Dreh- und Wagenschiebebühne.

Die Einweihung des neuen Theaterhauses fand am 1. März 1957 mit einer Aufführung von Schillers Wallenstein statt. In den Jahren 2003 bis 2006 wurde die Außenfassade des Theaters in der Bosestraße renoviert. Insgesamt haben 666 Personen im Saal Platz.