Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Moritzbastei | Veranstaltungstonne
Datum:
Freitag, 29.11.2019
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

Jini Meyer »Frei Sein«-Tour 2019

Die Ausnahme–Sängerin Jini Meyer, 11 Jahre Kopf der Band „Luxuslärm“, startet nach zwei Jahren Pause unter ihrem eigenen Namen ihr Solo-Comeback.

Mit dem nötigen zeitlichen Abstand und einer spontanen und kreativen Herangehensweise ist es Jini gelungen, mit den neuen Songs einen perfekten Neueinstieg zu schaffen. Nach vielen erfolgreichen Jahren und über 250.000 verkauften Platten mit ihrer ehemaligen Band, tritt JINI MEYER nun endlich wieder mit neuen, eigenen Songs eindrucksvoll und lautstark ins Rampenlicht zurück. Deutsche Texte, die von gewonnener Freiheit, wilder Liebe und bedingungsloser Freundschaft, aber auch von den erlebten Schattenseiten des Lebens erzählen.

Ehrlich, mutig, reifer und zum Teil musikalisch noch kraftvoller als von der ECHO – nominierten Künstlerin gewohnt, dringen die brandneuen Songs, auf die sich Fans schon bei der geplanten Live-Tour im Herbst 2019 freuen können, in Ohr und Herz.

JINI MEYER`S Album erscheint im August 2019, gefolgt von der »Frei sein-Tour 2019», durch die Clubs der Republik, bei der sich Fans live davon überzeugen können, dass die sympathische Ausnahmesängerin nichts von ihrer einzigartigen Stimme und Power verloren hat. Auch dürfen sich die Besucher darauf freuen, dass der ein oder andere Song ihrer ehemaligen Band Luxuslärm zu hören sein wird. Die neue Besetzung ihrer Band hält ebenso die eine oder andere Überraschung bereit. Man darf also mehr als nur gespannt sein!

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Moritzbastei, Foto: © leipzigim.de
Moritzbastei, Foto: © leipzigim.de

Standort anzeigen

Die Moritzbastei ist Leipzigs bekanntestes Kulturzentrum. Im Herzen der Stadt, direkt neben Neuem Gewandhaus und der Universität gelegen, verbinden sich hier historische Architektur und modernes Kulturleben in all seiner Vielfalt.

Das historische Bauwerk wurde in den Jahren 1551-53 errichtet. Nach einer wechselvollen Geschichte wird es seit 1982 als Kulturzentrum genutzt. Öffentliche historische Führungen finden Samstags jeweils 11 und 14 Uhr statt.