Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Samstag, 23.11.2019
Uhrzeit:
11:00 Uhr
Rubrik:

MDR KLASSIK: Berlioz Requiem

Unter „genre colossal“ ordnete Hector Berlioz sein Requiem ein und erfand so selbst einen neuen „Gattungsbegriff“ für ein monumentales Werk. Die 1837 zur Erinnerung an die Opfer der Julirevolution geplante Totenmesse sollte dem jungen Komponisten endlich den verdienten Erfolg bescheren – und so dachte er groß: 50 Geigen, 20 Bratschen, 20 Celli und 18 Kontrabässe sah der ambitionierte Komponist in der Partitur vor, dazu 16 Pauken, 210 Sängerinnen und Sänger sowie vier Blechbläser-Fernorchester. Was auf den ersten Blick nach Größenwahn klingt, entpuppte sich bei näherem Hinschauen und vor allem Hinhören als Geniestreich eines begnadeten Orchestrierers. So verwundert es kaum, dass bereits die Uraufführung zu einem fulminanten Triumph wurde: Ein in Tränen aufgelöster Priester vor dem Altar und ein ohnmächtiger Chorist im „Tuba mirum“ sind nur die anekdotisch überlieferten Randerscheinung des dauerhaften Erfolgs einer epochalen Komposition.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Gewandhaus zu Leipzig, Foto: leipzig-im.de
Gewandhaus zu Leipzig, Foto: leipzig-im.de

Standort anzeigen

Im Gewandhaus gehen jährlich nahezu 700 Veranstaltungen mit einer halben Million Besucher über die Bühne. Ein Großteil davon sind Konzerte, aber auch Tagungen, Kongresse, Festveranstaltungen und Empfänge finden hier statt.

Berühmt ist das geschichtsträchtige Konzerthaus, dem zwei Vorgängerbauten voraus gingen, für das hier beheimatete Gewandhausorchester. Als Eigenveranstalter produziert das Gewandhaus ca. 250 klassische Konzerte pro Saison: „Große Concerte“ mit dem Gewandhausorchester, Kammermusik- Chor und Orgelkonzerte, Musikfestivals (Mendelssohn-Festtage, Intern. Mahler-Festival), die Audio Invasion und vieles mehr. Ein breit gefächertes Angebot an musikpädagogischen Projekten rundet das Gewandhaus eigene Programm ab.