Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Datum:
Dienstag, 28.01.2020
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Rubrik:

Lemuren, ChamÀleons, Baobabs - Die geheimnisvolle Tier- und Pflanzenwelt Madagaskars

PopulÀrwissenschaftliche Vortragsreihe im Luchs-Kino am Zoo

Auch 2020 veranstaltet der Bergzoo Halle in Zusammenarbeit mit dem Luchs-Kino wieder seine populärwissenschaftliche Vortragsreihe, welche spannende Einblicke in der Welt der Zoologie gibt. Jeweils am letzten Dienstag des Monats im Januar, Februar und März, immer um 18:00 Uhr, erhalten Tierfreunde und Zoo-Fans die Möglichkeit, einen dieser Vorträge zu erleben. Diese werden von Spezialisten gehalten, die ihr Leben der Erforschung und Erhaltung der Tierwelt verschrieben haben, in Zoos arbeiten oder auf Ihren Reisen die faszinierende Biodiversität unserer Erde erlebt und dokumentiert haben. Erlebbar sind die spannenden Vorträge einschließlich Foto- und Videodokumentationen im Kinosaal des Luch-Kinos am Zoo.


Als Auftakt ist der promovierte Biologe Dr. Mario Ludwig mit seinem Vortrag „Die geheimnisvolle Tier- und Pflanzenwelt Madagaskars“. Madagaskar hat eine, auf der Welt einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Viele Tier- und Pflanzenarten kommen ausschließlich auf Madagaskar vor. Aber warum gelten Lemuren als die „Geister Madagaskars“? Warum führen dort manche Affen täglich ein Tänzchen auf? Warum heizt das Fingertier seinen Mittelfinger auf? Wer ist das gefährlichste Tier Madagaskars? Und warum wechseln Chamäleons eigentlich wirklich ihre Farbe? All diese Fragen und viel mehr beantwortet dieser Vortrag und entführt Sie dabei in eines der faszinierendsten Biotope der Erde.

 

Wann immer sich Mario Ludwig zum Thema „Tiere“ zu Wort meldet, sei es in einem seiner zahlreichen Bücher, sei es live im Radio, im Fernsehen oder als Vortragender bei einer Veranstaltung, die Meinungen der Leser, Zuhörer und Zuschauer darüber sind einhellig: Der Karlsruher berichtet augenzwinkernd und phantasievoll, er kann erzählen, er hat Witz und Charme. Bei seinen Vorträgen vereint Ludwig komödiantisches Talent mit einer äußerst sympathischen Ausstrahlung und bestechender Eloquenz. Dabei sind diese nicht nur gründlich recherchiert, wissenschaftlich fundiert und informativ, sondern auch unterhaltsam, vergnüglich und für den Laien verständlich.

Dr. Mario Ludwig -  Foto: Kirsten Bohlig
Dr. Mario Ludwig - Foto: Kirsten Bohlig

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Alpinum mit Steinböcken, Foto: Zoologischer Garten Halle
Alpinum mit Steinböcken, Foto: Zoologischer Garten Halle
  • Zoologischer Garten Halle (Bergzoo)
  • Reilstraße 57
  • 06114 Halle
  • Telefon: +49 (0)345 5203300
  • Internet: www.zoo-halle.de
  • Jan. & Febr. 9-15.30 Uhr, MĂ€rz: 9-16 Uhr, April-Okt. 9-17 Uhr (Sa, So, feiertags bis 18.30 Uhr), Nov.-Dez. 9-16 Uhr

Standort anzeigen

Der Bergzoo Halle – Zum Greifen nah! Hoch über dem Tal, in dem sich die Saale romantisch zwischen sanft geschwungenen Hügeln und alten Burgen schlängelt, befindet sich auf dem Reilsberg der Zoologische Garten Halle. Diese einmalige Lage ist es auch, die ihn zu einem der landschaftlich schönsten Zoos und dem einzigen Bergzoo Deutschlands macht. Der gelungene Mix aus eleganter Landschaftsgestaltung mit beeindruckenden Ausblicken über Stadt und Land, einer großen Artenvielfalt sowie vielfältigen kulturellen Attraktionen und Veranstaltungen bietet ein Erlebnis für alle Sinne und jedes Alter, das in dieser Kombination deutschlandweit seinesgleichen sucht. Mit vielen erst in jüngster Zeit modernisierten und neuerbauten Anlagen wurden für die Zoobesucher neue, eindrucksvolle Erlebnisbereiche geschaffen. Anstatt langer Wege und in riesigen Gehegen versteckten Tieren, gibt es mit wenigen Schritten viel zu entdecken. Löwe, Tiger und Co sind in Ihren liebevoll gestalteten Anlagen hinter Ihren Panoramascheiben zum Greifen nah und die Raubkatzen und Elefanten kann man von den Besucherterrassen der Freianlagen, sogar aus der Vogelperspektive betrachten.

Aus Leipzig und seinem Umland ist der Zoo Halle per Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmittel schnell und unkompliziert zu erreichen.