Veranstaltungsdetails

Hier knnen Sie Ihre Tickets direkt bestellen.
Datum:
Mittwoch, 29.01.2020
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

Karsten Kaie »Lügen aber ehrlich - Update«

Mit seinem aktualisierten Lügenprogramm hat der Kabarettist den Nerv der Zeit getroffen. Skurril und detailversessen seziert er die Lügen unserer Gesellschaft. Mit hohem Trump-Faktor, original Fake-News und genialen Einfällen nimmt er subtil die politischen und alltäglichen Heucheleien aufs Korn, entlarvt die Methoden und Tricks erfolgreicher Lügner und führt ein in die hohe Kunst der professionellen Lüge.

Dabei gibt er Antworten auf Fragen, die wir nie gestellt haben, wie zum Beispiel: Wurde dem Menschen die Sprache nur gegeben, um seine Gedanken zu verbergen? Und was haben eigentlich Schmetterlinge im Bauch, wenn sie verliebt sind?

Ein schonungsloser Blick auf die Wirklichkeit zwischen Comedy, Kabarett und Theater.

Das professionelle Lügen erlernte Karsten Kaie am Lee Strasberg Theatre and Film Institut in New York und in über zwanzig Jahren auf der Bühne. Neben seiner Paraderolle als »Caveman« begeistert er mit seinen Solo-Programmen »Ne Million ist so schnell weg« und »Lügen aber ehrlich« seit Jahren eine riesige Fangemeinde. Selbstverständlich ist er zudem hochbegabt, unglaublich attraktiv und verfügt über das absolute Gehör. Wenn er nicht gerade im Auftrag des Weltfriedens um die Welt jettet, ist er vollauf damit beschäftigt, seine Lügengebilde vor dem Einsturz zu bewahren.

Karsten Kaie »Lügen aber ehrlich - Update«, Foto: Gerhard Kassner
Karsten Kaie »Lügen aber ehrlich - Update«, Foto: Gerhard Kassner

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Programmbild: Agenda 007, Bild: Leipziger Pfeffermühle
Programmbild: Agenda 007, Bild: Leipziger Pfeffermühle

Standort anzeigen

Bis zum unrühmlichen Ende der DDR befand sich das Ensemble auf einer ständigen Gratwanderung zwischen eigenem Anspruch und demütigender Zensur. Die politische Satire musste sich hinter doppelbödigen Pointen oder zwischen den Zeilen verstecken.

Heute sind hier andere Töne zu hören. Das Kabarett sucht ständig nach neuen Formen und Mitteln, um sich in diesen turbulenten Zeiten Gehör zu verschaffen. Die "Pfeffermüller" setzen dabei auf eine Mischung aus zeitgemäßer Unterhaltung und künstlerischer Tradition. Neben bissigen Pointen und deftigem politischen Witz gibt es geschliffene Dialoge, komödiantische Spielszenen und Gesangsnummern, die unter die Haut gehen. Showvergnügen als Mittel zum Zweck des Denkvergnügens.