Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 26.11.2020 bis Sonntag, 09.05.2021
Rubrik:

REKLAME! - Verf├╝hrung in Blech

Werbung ist so alt wie der Handel. Doch Ende des 19. Jahr­hunderts trat ein neues Medium an die Öffentlichkeit, das so
präsent wurde, dass bald von der »Blechpest« die Rede war.
Bunte Emailschilder, die Häuserwände und Geschäftseingänge
zierten, animierten die Kundschaft mit einprägsamen Motiven
und markanten Sprüchen zum Kaufen. Viele Schilder orientierten sich stark an den zeitgenössischen Kunstströmungen,
vom Jugendstil bis zur neuen Sachlichkeit, und nicht wenige
wurden von bedeutenden Künstlern entworfen. Das Themenspektrum war breit und reichte von der Automobilwerbung
über Nahrungsmittel bis hin zu exotischen Kolonialwaren.
Manche Werbebotschaft und Marke ist noch heute bekannt.
Das emaillierte Blech garantierte eine lange Lebensdauer und
war dem Papierplakat in dieser Hinsicht überlegen, dennoch
war der abrupte Niedergang der Emailschilder in der zweiten
Hälfte des 20. Jahrhundert nicht zu verhindern. Die Ausstellung wird ergänzt durch originelle Werbeartikel, Verpackungen
und Automaten – frühe Boten moderner Marketingstrategien.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

GRASSI Museum f├╝r Angewandte Kunst, Foto: LTM, Andreas Schmidt
GRASSI Museum f├╝r Angewandte Kunst, Foto: LTM, Andreas Schmidt

Standort anzeigen

Freier Eintritt an jedem ersten Mittwoch im Monat

Das 1874 eröffnete Museum zählt zu den bedeutendsten seiner Art in Europa. In drei Etappen entsteht es bis 2009 auf ca. 5.000 qm neu. Am 1.12.2007 wurde der erste Rundgang „Antike bis Historismus“ eröffnet. In 30 Schauräumen kann man über 2.000 Objekte bewundern. Ein Schwergewicht der über 90.000 Exponate umfassenden Sammlung liegt auf Objekten der 1920er und 1930er Jahre.