Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Samstag, 06.07.2019 bis Samstag, 17.08.2019
Rubrik:

BachOrgelFestival ┬╗Passacaglia und Chaconne┬ź

samstags 15 Uhr

Wenn man Masaaki Suzuki als einen Superstar der Alte-Musik-Szene bezeichnet, dann würde er selbst das sicherlich zurückweisen, denn er ist ein sehr bescheidener Künstler. Dennoch zählt der Dirigent, Cembalist und Organist zu den bekanntesten und vielseitigsten Bach-Interpreten weltweit. Am 10. August kommt er zum BachOrgelFestival nach Leipzig und spielt auf der Bach-Orgel u.a. Bachs Passacaglia. Ebenso freue ich mich auf weitere Gäste, Kay Johannsen, den Organisten der Stiftskirche Stuttgart und Bálint Karosi aus Boston (USA), der vor einigen Jahren den Leipziger Bach-Wettbewerb gewann. Der Kölner Domorganist Winfried Bönig wird ebenso zu hören sein wie Matthias Eisenberg, der ehemalige Gewandhausorganist. Den Abschluss des Zyklus‘ gestaltet Samuel Kummer, der Organist der Frauenkirche Dresden.
”Passacaglia und Chaconne“ - diese Begriffe gehen auf alte spanische Tanzformen zurück. Seit dem 17. Jahrhundert spielen sie in der Musik für Tasteninstrumente - und weit darüber hinaus – eine wichtige Rolle. Meist versteht man unter Passacaglia / Chaconne eine Variationsform über einem wiederkehrenden (ostinaten) Bass im Dreiertakt. Für beide Gattungen hat Johann Sebastian Bach je ein herausragendes Werk geschaffen, die Chaconne für Violine solo (BWV 1004) und die Passacaglia für Orgel (BWV 582). Viele Komponisten vor und nach Bach haben Orgelstücke dieser Gattung geschrieben und wir werden in jedem Konzert wunderbare Beispiele hören, von Dietrich Buxtehude, Johann Pachelbel, Josef Gabriel Rheinberger, César Franck, Max Reger, Franz Schmidt, Gerhard Bunk und anderen.

BachOrgelFestival ┬╗Passacaglia und Chaconne┬ź
BachOrgelFestival ┬╗Passacaglia und Chaconne┬ź
Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Thomaskirche Leipzig, Foto: leipzig-im.de
Thomaskirche Leipzig, Foto: leipzig-im.de

Standort anzeigen

Die Thomaskirche ist eines der beiden zentralen Gotteshäuser in der Leipziger Innenstadt: Ort der Musik, Heimat des Thomanerchores und letzte Ruhestätte des großen Thomaskantors Johann Sebastian Bach. Heute kommen Menschen aus aller Welt in die Thomaskirche, um einen Gottesdienst, eine Motette mit dem Thomanerchor und dem Gewandhausorchester oder Konzerte und Orgelmusik zu erleben.

Regelmäßig finden Freitags (18 Uhr) und Samstags (15 Uhr) Motetten statt.