Lageplan anzeigen

Bach-Denkmal an der Thomaskirche

  • Thomaskirchhof
  • 04109 Leipzig

Das Neue Bachdenkmal an der Südseite der Thomaskirche wurde am 17.5.1908 eingeweiht. Der Entwurf des Standbildes stammt von Carl Seffner. Es stellt Bach in zeitgenössischer Tracht dar.

Bachdenkmal, Foto: leipzig-im.de
Bachdenkmal, Foto: leipzig-im.de
Lageplan anzeigen

Goethe-Denkmal vis-à-vis Alte Handelsbörse

  • Naschmarkt
  • 04109 Leipzig

Vor der Alten Börse befindet sich das 1903 enthüllte Goethe-Denkmal von Carl Seffner.

Johann Wolfgang von Goethe, der in den Jahren 1765 bis 1768 Student in Leipzig war, ist im Zeitkostüm mit jugendlichen Elan in Richtung Auerbachs Keller schreitend, dargestellt. Für die Figur stand der Turnlehrer Carl Wehner Modell.

Goethe-Denkmal, Foto: Andreas Schmidt, leipzig.travel
Goethe-Denkmal, Foto: Andreas Schmidt, leipzig.travel

nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen vorhanden.

Lageplan anzeigen

Karl-Heine-Denkmal

  • Käthe-Kollwitz-Straße/Klingerweg
  • 04229 Leipzig

Karl Heine kaufte 1854 drei Kilometer unbrauchbares Land in den Dörfern Plagwitz und Lindenau außerhalb von Leipzig, um dort ein ganzes Industrierevier zu erschaffen. Durch die von ihm geschaffene Kanalverbindung zwischen Elster und Saale und die Verbindung zum neuen Verkehrsmittel Eisenbahn, bot er den künftigen Betrieben optimale Handelswege. Er entwickelte das erste planmäßige Industrierevier in Deutschland und tätigte damit Pionierarbeit.

nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen vorhanden.

Lageplan anzeigen

Mendelssohn-Denkmal vis à vis der Thomaskirche

  • Thomaskirchhof
  • 04109 Leipzig

Seit 2008 gibt es wieder ein neues Denkmal zu Ehren des Künstlers. Es wurde am 18.10.2008 im Promenadenring gegenüber dem Hauptportal der Thomaskirche feierlich enthüllt. Die Modelle der Figuren wurden anhand von Fotos angefertigt, die fotomechanisch ausgewertet worden waren.

Von 1835 bis zu seinem Tode 1847 lebte Mendelssohn in Leipzig.

Mendelssohn-Denkmal, Foto: Andreas Schmidt, leipzig.travel
Mendelssohn-Denkmal, Foto: Andreas Schmidt, leipzig.travel

nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen vorhanden.

Lageplan anzeigen

Richard-Wagner-Denkmal

  • Dittrichring
  • 04109 Leipzig

Das Richard-Wagner-Denkmal in Leipzig wurde 2013 anlässlich des 200. Geburtstags Richard Wagners (1813–1883) enthüllt. Geschaffen wurde es von Stephan Balkenhol (* 1957) unter Verwendung des bereits vor 100 Jahren von Max Klinger (1857–1920) entworfenen Sockels. Textquelle: wikipedia.org

Richard-Wagner-Denkmal, Foto: leipzig-im.de
Richard-Wagner-Denkmal, Foto: leipzig-im.de

nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen vorhanden.

Lageplan anzeigen

Schillerdenkmal

  • Schillerpark, gegenüber Neumarkt / Schillerstraße
  • 04109 Leipzig

Das Schillerdenkmal befindet sich am Nordrand des »Schillerparks«. Das 4,5 m hohe Denkmal aus weißem Laaser Marmor wurde vom Leipziger Bildhauer J. Hartmann (1869-1952) entworfen und von August Schmiemann ausgeführt.

Auf dem quadratischen Marmorpodest ruht die Büste mit dem Abbild Friedrich Schillers, flankiert von zwei lebensgroßen Figuren, die Trauer und Erhabenheit darstellen. Das Schillerdenkmal wurde am 09.05.1914 eingeweiht.

Schillerdenkmal, Foto: leipzig-im.de
Schillerdenkmal, Foto: leipzig-im.de

nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen vorhanden.

Lageplan anzeigen

Schumann-Denkmal

  • Schillerpark
  • 04109 Leipzig

Das Denkmal befindet sich im östlichen Teil des Schillerparks, südlich der Moritzbastei. Es ist dem Komponisten und Muikschriftsteller Robert Schumann gewidmet, der im Mai 1828 nach Leipzig kam, um hier Jura zu studieren. Bereits ein Jahr später brach er das Jurastudium ab und wechselte zur Musik.

Schumann-Denkmal, Foto: leipzig-im.de
Schumann-Denkmal, Foto: leipzig-im.de

nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen vorhanden.

Lageplan anzeigen

Völkerschlachtdenkmal Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Der kolossale Tempel für Tod und Freiheit in Europa erhebt sich 91 Meter hoch unweit des Kommandostandes Napoleons inmitten des Schlachtfeldes während der Völkerschlacht von 1813. Nach 364 Stufen bietet sich Ihnen ein phänomenaler Panoramablick auf Leipzig und die Umgebung.

Der sich über vier Hektar erstreckende, imposante Denkmalkomplex mit dem integrierten Forum 1813 bietet spektakuläre Einblicke in das Geschehen der Völkerschlacht und seiner Rezeption.

Audio-Guide für Erwachsene in Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch, für Kinder in Deutsch. Aufstieg zur Aussichtsplattform in 91 Metern Höhe während der Öffnungszeiten.