Lageplan anzeigen

Antikenmuseum der Universit├Ąt Leipzig

  • Nikolaikirchhof 2 / Alte Nikolaischule
  • 04109 Leipzig
  • Telefon: +49 0341 9730700
  • Telefax: +49 0341 9730709
  • Internet: antik.gko.uni-leipzig.de
  • Di, Mi, So 12ÔÇô17 Uhr, Mo, Do, Fr, Sa sowie an gesetzlichen Feiertagen geschlossen

Die zweitgrößte Sammlung antiker Kunst in Sachsen ist im historischen Gebäude der „Alten Nikolaischule“ untergebracht. Die mehr als 2000 Jahre alten Gegenstände lassen Mythologie, Religion und Totenbrauch der griechisch-römischen Antike lebendig werden

Lageplan anzeigen

Deutsches Fotomuseum

Lageplan anzeigen

Galerie f├╝r Zeitgen├Âssische Kunst

Lageplan anzeigen

GRASSI Museum f├╝r Angewandte Kunst

Freier Eintritt an jedem ersten Mittwoch im Monat

Das 1874 eröffnete Museum zählt zu den bedeutendsten seiner Art in Europa. In drei Etappen entsteht es bis 2009 auf ca. 5.000 qm neu. Am 1.12.2007 wurde der erste Rundgang „Antike bis Historismus“ eröffnet. In 30 Schauräumen kann man über 2.000 Objekte bewundern. Ein Schwergewicht der über 90.000 Exponate umfassenden Sammlung liegt auf Objekten der 1920er und 1930er Jahre.

Lageplan anzeigen

GRASSI Museum f├╝r V├Âlkerkunde zu Leipzig

  • Johannisplatz 5-11
  • 04103 Leipzig
  • Telefon: +49 0341 9731900
  • Telefax: +49 0341 9731909
  • Internet: grassi-voelkerkunde.skd.museum
  • Di-So, Feiertage 10-18 Uhr

Freier Eintritt an jedem ersten Mittwoch im Monat

Mit mehr als 200.000 Objekten besitzt das Museum eine der größten ethnografischen Sammlungen Deutschlands. Die exotischen und zum Teil weltweit einzigartigen Exponate zeigen die Kunst und Lebensformen nahezu aller Kulturen der Welt.

Lageplan anzeigen

Kunst- und Studiensammlung der Universit├Ąt Leipzig

  • Ritterstra├če 26
  • 04109 Leipzig
  • Telefon: +49 0341 9730170
  • Telefax: +49 0341 97-30179
  • Internet: www.uni-leipzig.de/kustodie
  • Mo 11-15 Uhr

Als zentrale Einrichtung ist die Kustodie für die Betreuung des gesamten Kunstbesitzes der Universität Leipzig zuständig. Dazu zählen Gemälde, Skulpturen, Graphik und Plastik des Mittelalters und der Neuzeit sowie Kunsthandwerk. Dabei nimmt die Kustodie die klassischen Museumsaufgaben wahr und fungiert aufgrund des engen Bezugs ihrer Sammlung zur Geschichte der "alma mater lipsiensis" als zentrales "vergegenständlichtes Gedächtnis" der Universität.

Lageplan anzeigen

Museum der bildenden K├╝nste

  • Katharinenstra├če 10
  • 04109 Leipzig
  • Telefon: +49 0341 216990
  • Telefax: +49 0341 21699999
  • Internet: www.mdbk.de
  • E-Mail: mdbk@leipzig.de
  • Di/Do-So 10-18 Uhr; Mi 12-20 Uhr, Feiertage 10-18 Uhr

Um 1858 haben Leipziger Kaufleute, Verleger, Händler und Bankiers das Museum der bildenden Künste Leipzig gegründet. Seitdem sind zahlreiche Sammler ihrem Beispiel gefolgt und haben das Museum mit Schenkungen und Stiftungen bedacht. Ihre private Leidenschaft und ihr persönlicher Blick sind beim Rundgang durch die Sammlung stets gegenwärtig.

Bereits von außen sichtbar sind die Höfe und Terrassen, die das Museum zur Stadt hin öffnen und das Prinzip der Leipziger Passagen aufgreifen. Einmalig ist die Weite im Inneren, besonders in Verbindung mit den vielfältigen Sichtachsen und den Aussichten auf die Stadtlandschaft. Die Materialien Glas, Sichtbeton, Muschelkalk und Eichenholz dominieren den Innenraum und verleihen ihm atmosphärische Vielfalt.

Die Präsentation zeitgenössischer Werke und raumbezogener Installationen auf den Terrassen, in den Höfen und Treppenhäusern macht die Begegnung von Kunst und Architektur in besonderer Weise erlebbar.

Am 1. Mittwoch im Monat Eintritt frei. Eintritt frei bis zum vollendeten 19. Lebensjahr.

Lageplan anzeigen

Sparkassenmuseum Leipzig

Das Sparkassenmuseum verschafft einen Einblick in über 180 Jahre Leipziger Sparkassengeschichte.