Veranstaltungskalender für die Stadt Leipzig

heute | morgen | Detailierte Suche

Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.
Veranstaltungsdetails
Veranstaltungsort:
Datum:
09.09.2017 - 17.09.2017

16. Schumann-Festwoche in Leipzig

2017 unter dem Motto »Herrlich LIEDerlich«

Das Lied in seiner ganzen Herrlichkeit steht im Mittelpunkt der 16. Schumann-Festwoche vom 9. bis 17. September 2017 im Schumann-Haus Leipzig. Ob gesungen oder in Instrumentalbearbeitungen - die Festivalwoche präsentiert unter dem Titel „Herrlich LIEDerlich“ einen spannendes Programm, ausgehend von Robert und Clara Schumann, über Kompositionen ihrer Zeitgenossen bis hin zu nachfolgenden Generationen, die mit dem Chanson das Kunstlied des 21. Jahrhunderts zelebrieren.

Schumann-Festwoche in Leipzig

Schumann-Festwoche in Leipzig

Zu den diesjährigen Interpreten zählen u.a. der Cellist Peter Bruns, der Pianist Cédric Pescia, der Tenor Marcus Ullmann, das Signum Quartett sowie der Chansonnier Sebastian Krämer und die Jazzsängerin Kitty Hoff. Die jüngsten Sangesfreudigen sind am 16. September auf dem Marktplatz zum Kinderfest anlässlich des 25-jährigen Bestehens der UNICEF Arbeitsgruppe Leipzig eingeladen. Der Schumann-Verein organisiert unter dem Titel von Clara Schumanns Kanon „Wenn ich ein Vöglein wär“ ein Chortreffen, zu dem 550 Stimmen der besten Leipziger Kinderchöre zu hören sein werden. Die Veranstaltung ist zudem Teil der Feierlichkeiten 20 Jahre Freie Grundschule Clara Schumann.

Robert Schumanns „Gesänge der Frühe“ op. 133 und einige seiner Lieder, die Clara für Klavier bearbeitete, erklingen im Eröffnungskonzert am 9. September (15 Uhr) mit dem Pianisten Cédric Pescia, der den 1. Preis beim renommierten Gina Bachauer International Artists Piano Competition 2002 gewann. Das Violoncello bringt Peter Bruns am 10. September (18 Uhr) zum Singen. Gemeinsam mit der Pianistin Annegret Kuttner unternimmt er einen Streifzug durch die Liedkompositionen zur Zeit der Romanik. Zu hören sind Bearbeitungen der Lieder und Arien u.a. von R. Schumann, F. Mendelssohn-Bartholdy, R. Strauss, S. Rachmaninow, H. Berlioz und R. Wagner. Der junge Pianist Adi Neuhaus wählte für seinen Klavierabend am 16. September (18 Uhr) Liszt-Bearbeitungen einiger Schubert-Liedern sowie das Blumenstück op. 19 von Robert Schumann, Sergej Rachmaninoffs Variationen über ein Thema von Corelli für Klavier op. 42 u.a.

Zum 177. Hochzeitstag von Clara und Robert, am 12. September, interpretieren Marcus Ullmann (Tenor) und Alexander Schmalcz (Klavier) Schumanns Sechs Gedichte nach Nikolaus Lenau sowie Lieder von Wolfgang Amadeus Mozart, Hans Werner Henze und Benjamin Britten (20 Uhr). Der selten zu hörende Schumann-Liederzyklus nach einem Text von Heinrich Moritz Horn „Der Rose Pilgerfahrt“ sowie die Spanischen Liebeslieder op. 138 bringen Mitglieder des MDR Rundfunkchores und Heiko Reintzsch (Klavier) am 15. September (20 Uhr) zur Aufführung.

Kitty Hoff und Band

Kitty Hoff und Band

Mit aufgeräumtem Verstand und spitzer Zunge wird der kongeniale Chansonnier Sebastian Krämer am 13. September, 20 Uhr, ein „liederliches“ Feuerwerk zünden. Unter dem Titel „Lieder wider besseres Wissen“ nimmt das deutsche Chanson Fahrt auf. Verse von außergewöhnlicher Opulenz taumeln als französischer Walzer auf einem harmonischen Vulkan daher, ein Danse Macabre nebst Kreuzreim: die formvollendete Einladung zu einer Runde im Hell Express. Einen Tag später, am 14. September, 20 Uhr, überraschen Kitty Hoff und Band in der bereits dritten Auflage des „Club Florestan“ mit „Curiosen Geschichten“, in denen sie u.a. Schumanns Kinderszenen und das „Album für die Jugend“ in neuen deutschen Chansons bearbeiteten.

Signum-Quartett, Foto © Irene Zandel

Signum-Quartett, Foto © Irene Zandel

Das Abschlusskonzert der Schumann-Festwoche 2017 gestaltet am 17. September (18 Uhr) das international gefeierte Signum Quartett u.a. mit Franz Schuberts Streichquartett d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen“.

Im Leipziger Schumann-Haus komponierte Robert Schumann einige seiner bedeutenden Gesangswerke. So entstanden hier beispielsweise die Kerner-Lieder op. 35, der Liebesfrühling op. 37 zusammen mit seiner Frau Clara und Teile aus den Eichendorff- Liedern.

Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen sowie online unter: www.schumann-verein.de; Telefonische Vorbestellung unter: 0341-3939620 bzw. per Mail unter: info@schumann-verein.de. Abendkasse ab 1 Stunde vor Konzertbeginn.

Beitrag auf Facebook empfehlen
Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Schumann-Haus, Saal und Nebenraum, Foto: Matthias Knoch

Schumann-Haus, Saal und Nebenraum, Foto: Matthias Knoch

  • Schumann-Haus Leipzig
  • Inselstraße 18
  • 04103 Leipzig
  • Telefon: 0341 39392191
  • www.schumann-haus.de
  • info@schumann-verein.de
  • Mo-Fr 14-18 Uhr; Sa-So 10-18 Uhr mit Klangraum
  • Eintritt: 5,00/3,50 EUR (erm.); Jugendliche bis 16 Jahre frei

    Das Schumann-Haus Leipzig ist die erste gemeinsame Adresse des Ehepaares Robert und Clara Schumann. Hier bezogen sie einen Tag nach ihrer Hochzeit am 12. September 1840 eine Wohnung in der ersten Etage des Hauses und verlebten bis zu ihrem Umzug nach Dresden am 13. Dezember 1844 eine glückliche und schaffensreiche Zeit. Robert Schumann schrieb einige seiner bekanntesten Stücke, etwa den 1. Satz seines Klavierkonzerts und die „Frühlingssinfonie“. Die Pianistin Clara Schumann wendete sich ebenfalls verstärkt dem Komponieren zu und veröffentlichte, unterstützt von ihrem Mann, mehrere herausragende Werke. Die ersten beiden Kinder des Paares, Marie und Elise, wurden ebenfalls im Haus Inselstraße 5 (jetzt Nr. 18) geboren.

    Heute ist das Haus im Besitz der Rahn Dittrich Group, die hier die Freie Grundschule „Clara Schumann“ mit musisch-künstlerischem Schwerpunkt betreibt. In den Räumen der ehemaligen Schumann-Wohnung befindet sich seit 2001 eine Dauerausstellung zum Leben und Wirken des Paares in Leipzig, die 2008/09 in Vorbereitung des Jubiläumsjahres überarbeitet und erweitert wurde. Prunkstück des Hauses ist der originalgetreu restaurierte Salon, in dem die Schumanns Soireen mit bis zu 20 Personen veranstalteten. Hier finden regelmäßig Konzerte und Lesungen statt.
Werbung
Galeria Kaufhof
Aktuelle Themen
Unser Service für Sie:
Unsere aktuellen Verlosungen:
Unsere aktuelle Verlosungen von Freikarten
Touren, Ausflüge & Aktivitäten buchen