Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Freitag, 19.08.2022
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Rubrik:

Livelyrix und Slam Alphas präsentieren: Slam the Patriarchy

Ein Poetry Slam ist ein moderner Autor*innenwettstreit, bei denen Künstler*innen mit selbstverfassten Texten gegeneinander antreten. Über Sieg und Ehre entscheidet niemand geringeres als das Publikum. Aber dies ist nicht irgendein Poetry Slam, denn an diesem Abend haben ausschließlich FLINTA+ Personen (cis und trans* Frauen, sowie inter*, nicht-binäre, trans* und agender* Personen) das Wort. Feministischen und queer-feministischen Standpunkten soll eine Bühne geboten werden! Den Texten sind an diesem Abend bis auf ein Zeitlimit keine Grenzen gesetzt: es wird laut und kritisch, es wird sensibel und ehrlich – ob Tränen vor Lachen oder vor Rührung, alles ist möglich. Seid dabei!

Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt des Livelyrix e.V. aus Leipzig und des intersektional feministischen Verein SLAM ALPHAS.

Durch den Abend führen werden die Zwillinge Inke Sommerlang & Birdy, ihres Zeichens etablierte Slammerinnen aus Leipzig & Berlin, die sich für Feminismus und Chancengleichheit in der Poetry Slam Szene stark machen.

Slammer*innen:

Linux Wedemeyer (Leipzig), Josephine von Blueten Staub (Leipzig), Lina Klöpper (Leipzig)
Lotta Emilia (München), Morgaine Prinz (Düsseldorf), Leonie Batke (Mainz)

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

VVK 10€ / 7€ ermäßigt + Gebühren
AK 12€ / 9€ ermäßigt
bestuhlt

Veranstaltung im Rahmen von: SOMMER im GRASSI

Veranstaltung im Rahmen von: outside leipzig - Kultur unter freiem Himmel

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Museen im GRASSI, Foto: Gunter Binsack
Museen im GRASSI, Foto: Gunter Binsack

Standort anzeigen

siehe auch: GRASSI Museum für Angewandte Kunst
siehe auch: GRASSI Museum für Völkerkunde
siehe auch: MusikInstrumentenMuseum

Das Grassimuseum am Johannisplatz wurde zwischen 1925 und 1929 errichtet und beherbergt drei große Museen von nationaler Bedeutung: das Museum für Angewandte Kunst, das Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig und das Museum für Völkerkunde. Abwechslungsreiche Angebote, der Gebäudekomplex mit sparsam eingesetztem Bauschmuck aus der Formenwelt des Art déco und seine Innenhöfe bilden zusammen mit dem parkähnlichen Alten Johannisfriedhof einen einzigartigen kulturellen Anziehungspunkt und zugleich einen Ort der Ruhe und Entspannung im Herzen der Stadt.

Tipps für die nächsten Tage

Top-Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Märkte & Börsen